1944740

Support für Mac, iPad und iPhone auf einen Klick

15.05.2014 | 10:26 Uhr |

Apple bietet eine feine Lösung für alle, die ihre Macs und iOS-Geräte an einem zentralen Ort verwalten wollen und dort etwa Garantieunterlagen hinterlegen.

Apple bietet mit dem "Supportprofil" über seine Server eine Klasse-Lösung, will man alle Macs, iOS-Geräte und Apple TV, die mit derselben Apple-ID angemeldet sind, zentral verwalten. Ohne Sucherei in den Unterlagen lassen sich dann Seriennummern der Geräte einsehen, der Garantiestatus prüfen und sogar Support-Anfragen starten oder Reparaturen veranlassen. Daneben bieten sich noch zwei weitere Tools für die Verwaltung Ihrer Geräte.

Während der Ersteinrichtung eines Apple-Produkts wie Mac, iPad oder iPhone Mac werden Sie gefragt, ob Sie es registrieren wollen. Dadurch lassen sich wichtige Daten, wie Seriennummer, Garantiezeit, Apple-Care-Verträge und vieles mehr zentral verwalten. Bei Apple ist auch hier die Apple-ID zwingend Voraussetzung. Die Registrierung lässt sich aber auch später vornehmen oder bereits registrierte Geräte, die verkauft oder weitergegeben werden, aus der Datenbank bei Apple löschen, damit sie der neue Besitzer für sich registrieren kann. Automatisch bei der Registrierung übernommen wird der Garantiestatus - sowohl die Restlaufzeit der Standard-Garantie, als auch Apple-Care-Garantie. Natürlich zeigt die Übersicht auch an, welche Teile der Garantie abgelaufen sind. Dazu haben Sie über das Support-Profil direkten Zugriff auf Anleitungen zur Fehlerbehebung, Support per Telefon oder Mail beziehungsweise Reparatur-Aufträge - falls noch Garantie besteht.

Übersicht aller Geräte

Rufen Sie " Mein Supportprofil " auf, stellen die Sprache zunächst auf "Deutsch" und tragen dann Ihre Apple-ID samt Passwort ein. In der Übersicht finden Sie links Ihre persönlichen Daten, im Hauptfenster alle registrierten Geräte samt Seriennummern. Über den Link "Produkte registrieren und hinzufügen" lassen sich neu angeschaffte oder noch nicht registrierte Geräte nachträglich registrieren. Dazu benötigen Sie die betreffende Seriennummer. Unter OS X wählen Sie "Apfelmenü > Über diesen Mac" und klicken auf "Weitere Informationen". Bei iOS-Geräten finden Sie die Seriennummer am Gerät unter "Einstellungen > Allgemein > Info" oder einfacher bei Verbindung des iOS-Geräts mit dem Mac in iTunes im Hauptfenster. Eine Anleitung, wie alle Seriennummern zu finden sind, gibt es auf Apples Supportseiten in deutscher Sprache .

Garantiestatus, Support und mehr

Klicken Sie ein Gerät an, um zum Informationsfenster zu gelangen. Hier können Sie einen "Spitznamen" für das jeweilige Gerät vergeben, praktisch bei hoher Apple-Dichte im Haushalt etwa "Omas iMac". Bei Verkauf oder Weitergabe lässt sich die Registrierung aufheben. Wichtiger noch: Sie können den aktuellen Garantie-Status einsehen. Aus der Übersicht lässt sich der Support bei Apple kontaktieren oder eine Reparatur veranlassen. Unter "Fallaktivitäten" beziehungsweise "Reparaturaktivitäten" sind zurückliegende Aktionen einsehbar. Unter "Support-Ressourcen" finden Sie zahlreiche Tipps bei Problemen mit dem Gerät.

"Supportprofil" ist enorm praktisch, Sie haben immer Überblick über den Status aller Geräte. Die Seite hilft auch, wenn Sie schnell im Fall von Verlust oder Diebstahl die Seriennummer suchen.

Ohne Apple-ID

Den Garantiestatus eines Apple-Geräts können Sie auch einsehen, wenn Sie die Funktion "Supportprofil" nicht nutzen wollen oder Ihre Geräte nicht mit Ihrer Apple-ID verknüpfen wollen. Wollen Sie etwa ein Apple-Gerät gebraucht erwerben und bekommen vom Verkäufer im Vorfeld die Seriennummer genannt, gibt es bei Apple eine spezielle Seite "Selfsolv" (selbst eine Frage lösen) . Ohne die Eingabe Ihrer Apple-ID können Sie hier die Seriennummer des Geräts eingeben und bekommen den Status angezeigt.

Noch mehr Infos

Einen weiteren, sehr coolen Service bietet nicht Apple, sondern das Portal Portatronics unter dem Namen "iPod Ident". Portatronics nutzt einen Service des niederländischen Portals Chipmunk . Ursprünglich zur Vorstellung der ersten iPod-Modelle eingeführt lassen sich nach Eingabe der Seriennummer technische Informationen und sogar Herstellungsdatum und -ort auch von aktuellen Macs und iOS-Geräten in Erfahrung bringen. Geben Sie bei Portatronics die Seriennummer ein, Sie bekommen die Infos dann von Chipmunks Datenbank. Chipmunk könnte theoretisch damit die Seriennummern der Nutzer speichern, tut das aber nach eigenem Bekunden nicht. Wir nutzen den Service häufig.

So werden nicht nur die technischen Daten unseres iPhone 5S, sondern auch Modell, Produktionswoche und die Fabrik angezeigt, wo der finale Zusammenbau erfolgte. Auf dieselbe Weise haben wir auch die Infos zu unserem iMac zusammen getragen.

Bei Portatronics/Chipmunk können Sie bis zu zehn solcher Abfragen pro Monat ohne Registrierung, also anonym und kostenlos durchführen. Wer haufenweise Abfragen tätigen will, registriert sich bei Chipmunk mit E-Mail und frei wählbarem Passwort.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1944740