1004840

Tipps und Tricks: Finder & System einrichten

20.10.2008 | 13:42 Uhr |

Mac-OS X 10.5 bietet eine Fülle von Systemeinstellungen, die den Rechner an alle Anforderungen anpassen lassen. In unseren Tipps zeigen wir die optimalen Einstellungen für Macbook, iMac und Mac Pro.

Systemeinstellungen

Optionen finden

Über das Suchfeld nach Einstellmöglichkeiten suchen

Sobald man einige Buchstaben in das Suchfeld der Systemeinstellungen eingetippt hat, blendet sich ein Menü mit zum Suchbegriff passenden Fundstellen ein. Außerdem wird das Fenster abgedunkelt, und nur die Systemeinstellungen, die zum Suchbegriff passen, werden hervorgehoben. Wählt man im Menü eine Fundstelle aus, öffnet sich die dazugehörige Systemeinstellung und zeigt die dazu passende Fensteransicht an. War es doch nicht der richtige Hinweis, klickt man erneut in das Suchfeld, woraufhin sich das Menü wieder öffnet. Erst durch das Löschen des Suchbegriffs mit einem Klick auf das Kreuzsymbol oder durch Drücken von Escape verschwindet das Menü.

Einstellungen entfernen

Systemeinstellungen von Drittanbietern wieder löschen

Einige Zusatzfunktionen für das System, wie beispielsweise Flip4Mac oder die Treiber von Logitech, werden als Systemeinstellung installiert und sind dort unter "Sonstige" eingeordnet. Um solche Systemeinstellungen wieder loszuwerden, genügt es, das Kontextmenü des Symbols zu öffnen. Dann erscheint als einziger Menüpunkt der Befehl zum Entfernen. Man wählt ihn aus und muss dann noch das Administratorpasswort eingeben, bevor die Datei im Papierkorb verschwindet. Gespeichert sind diese Dateien, die man an der Dateiendung ".prefPane" erkennt, unter "Library/PreferencePanes". Man kann sie alternativ auch aus diesem Verzeichnis löschen.

Systemeinstellungen öffnen

Hat man die Systemeinstellungen ausgeblendet, greift man über das Kontextmenü im Dock bequem auf sie zu.
Vergrößern Hat man die Systemeinstellungen ausgeblendet, greift man über das Kontextmenü im Dock bequem auf sie zu.

Die Systemeinstellungen lassen sich über die Tastatur öffnen

Um die Systemeinstellungen über einen Tastenbefehl aufzurufen, vergibt man in der Systemeinstellung "Tastatur & Maus" ein Tastenkürzel. Dazu begibt man sich dort in die Abteilung "Tastaturkurzbefehle" und klickt auf das Plussymbol links unten im Fenster. Im sich öffnenden Dialogfenster wählt man im Aufklappmenü "Alle Programme" aus, tippt "Systemeinstellungen ..." in das Feld "Menü" ein (die Punkte werden einzeln mit der Punkttaste eingetippt), markiert das Feld "Tastaturkurzbefehl" und drückt die gewünschte Tastenkombination. Dabei muss man darauf achten, eine Kombination zu wählen, die nicht für andere Befehle vergeben ist. Mit "Hinzufügen" wird der Arbeitsschritt abgeschlossen, danach beendet man die Systemeinstellungen. Zum Beenden genügt es, einfach das Fenster zu schließen, oder man nimmt Befehlstaste-Q.

Menü im Dock

Über das Dock eine Systemeinstellung direkt öffnen

Blendet man die Systemeinstellungen nach Gebrauch mit Befehlstaste-H aus, anstatt sie zu beenden, kann man über das Symbol der Systemeinstellungen im Dock direkt auf bestimmte Einstellungen zugreifen. Dazu klickt man es mit der rechten Maustaste an beziehungsweise hält nach dem normalen Klick die Maustaste gedrückt. Dann lässt sich aus dem Kontextmenü direkt eine Systemeinstellung öffnen.

Kompressionsvorgaben

Wer mehr Einstellmöglichkeiten für das Komprimieren benötigt, kann eine versteckte Systemeinstellung installieren.
Vergrößern Wer mehr Einstellmöglichkeiten für das Komprimieren benötigt, kann eine versteckte Systemeinstellung installieren.

Voreinstellungen für die Komprimierungsfunktion des Systems aktivieren

Wenn man unter Mac-OS X Leopard Dateien oder Ordner komprimiert, übernimmt im Hintergrund das Archivierungsprogramm die Arbeit, das im Ordner "System/Library/CoreServices" zu finden ist. Es beherrscht noch einige Zusatzoptionen wie das Löschen von Archiven nach dem Entpacken oder das Entpacken in einen bestimmten Ordner. Um diese Optionen zu aktivieren, installiert man eine zusätzliche Systemeinstellung. Dazu wechselt man in den oben genannten Ordner, hält die Control-Taste gedrückt, klickt mit der Maus auf das Archivierungsprogramm und wählt "Paketinhalt zeigen" im Kontextmenü aus. Im Unterordner "Contents/Resources" findet man die Datei "Archives.prefPanes", die man nun mit einem Doppelklick installiert. Man kann die Einstellungen nur für den aktuellen Benutzer oder für alle Benutzer installieren. Um die System-einstellung wieder loszuwerden, löscht man sie in den Systemeinstellungen über ihr Kontextmenü.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1004840