1863835

Termine im Griff mit dem neuen Kalender

05.12.2013 | 14:00 Uhr |

Unter Mavericks hat Apple die Kalenderfunktion optisch aufgepeppt und mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet. Kalender bietet endlich auch Routeninfos zu auswärtigen Terminen.

Schon lange ist die App Kalender für viele Benutzer von Mac und iOS-Geräten eines der wichtigsten Tools. Per iCloud synchronisiert, haben Sie immer einen Überblick über die eigenen Termine, via abonnierte Kalender auch über die des Sportvereins, der Firma oder von Fami­lienmitgliedern. Unter Mavericks hat Apple die Optik von Kalender komplett überarbeitet und einige neue Funktionen integriert, die Benutzer schon länger gefordert hatten. Optisch ist Kalender an sein Gegenstück unter iOS 7 angelehnt.

Dabei ist die Bedienung erheblich vereinfacht. Sie müssen jetzt in der Wochen- oder Monatsansicht nicht mehr ewig klicken, um etwa zu schauen, was in zwei Monaten los ist, unter Mavericks scrollen Sie einfach und können so auch einen mehrtägigen Termin über einen Monat hinaus sehen. Das Info-Fenster zu einem Termin ist ebenfalls deutlich überarbeitet. Schon immer konnte man zu einem Termin unter „Ort“ eine Adresse erfassen, hier fehlte aber sogar eine Verbindung zu Kontakte, Adressen ließen sich zudem nicht anzeigen. Ist jetzt ein Ort eingetragen, schlägt Kalender interessante Orte in der Umgebung vor – nett für eine Geschäftsreise. Der Ort, an dem das Kalenderereignis stattfindet, zeigt Kalender jetzt auch in einer Karte an.

Dazu informiert die App sogar, wie viel Zeit Sie einplanen müssen, um zu dem Ort zu gelangen. Abgerundet wird die Information durch eine Wettervorhersage, so wissen Sie, ob der Regenschirm mit muss. Kalender ist mit Mavericks erheblich aufgewertet worden und macht sich noch unverzichtbarer.

Kalender

1. Neu:Flatdesign und Anpassung an iOS-Version

Wie bei vielen anderen Programmen hat Apple auch die Optik von Kalender unter Mavericks an das Flatdesign von iOS 7 angepasst. Weiterhin zeigt Kalender nicht nur Ihre mit iCloud abgeglichenen Kalender, sondern auch Geburtstage und lokal gespeicherte Kalender. Lokal gespeicherte – auch solche, die Sie abonniert haben – lassen sich in iCloud verschieben und stehen dann Ihren Geräten zur Verfügung. Schön ist die neue Option, in der Wochen- und Monatsansicht einfach zu scrollen.

2. Reiseplanung inklusive Anreise und Wetter

Gründlich überarbeitet sind die Termine. Endlich steht unter „Ort“ auch die Verbindung zu Adressen in Kontakte, das lästige Eintippen entfällt. Tippen Sie statt eines Namens eine Stadt oder Straße ein, schlägt Karten über Ihre Kontakte und die Suche in Bing passende Orte in der Umgebung vor. Ebenfalls gut gelöst ist die neue Option „Reisezeit“. Nachdem Sie Kalender erlaubt haben, auf Ihren Standort zuzugreifen, werden die Reisezeit (per Auto oder zu Fuß) sowie die aktuelle Wettervorhersage angezeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1863835