1019134

Push-Alternativen zu Mobile Me

20.05.2009 | 12:23 Uhr |

Wer nur Push-Services benötigt und auf den Rest der Mobile-Me-Optionen verzichten kann, findet zahlreiche Anbieter mit Exchange-basierten Lösungen. Wir stellen die besten vor und nennen Vor- und Nachteile

07_exchange
Vergrößern 07_exchange

Apples Online-Service Mobile Me ist ein sehr komplettes Paket und ob der engen Integration mit vielen iLife-Programmen von Apple besonders für Mac-Anwender ein interessantes Angebot. Wer etwa Webseiten mit iWeb gebaut hat, kann sie mit einem Klick veröffentlichen, ebenso Bildergalerien aus iPhone oder sogar Webseiten mit integrierten Videos aus iMovie. Die im vorigen Artikel genannte Push-Funktion ist ein weiterer Grund, warum das Paket knapp 80 Euro kostet.

Wer bereits bei einem Webhoster Platz für sein Internet-Angebot gebucht hat oder keinen Bedarf für die Option Bildergalerien verspürt, aber die Push-Dienste nutzen will, für den sind 80 Euro pro Jahr oft zu viel.

Inzwischen gibt es glücklicherweise diverse Anbieter, die Exchange-Server-Funktionalität anbieten, also einen E-Mail-Account und dazu optional Push-Services für Adressen und Termine. Das iPhone kann diese Dienste ohne Probleme nutzen, bei der Einrichtung ist lediglich unter "E-Mail" "Exchange Server" zu wählen.

Das günstigste, wenn auch noch im Betastadium befindliche Angebot kommt von Google und beeinhaltet momentan Push-Services für Adressen und Termine. E-Mails werden noch nicht im Push-Verfahren übertragen, das wird das Unternehmen aber in absehbarer Zeit mit integrieren und den Service zudem erweitern. Das Beste an Googles Service: Sie benötigen lediglich einen kostenlosen Google-Account und können den Push-Dienst dann ebenfalls kostenlos nutzen.

Ein Blick auf die zahlreichen kostenpflichtigen Angebote lohnt durchaus. In den meisten Fällen bekommen Sie für ein paar Euro im Monat einen Mail-Account mit ausreichend Speicherplatz und dazu Push-Services, vergleichbar mit dem Mobile-Me-Angebot. Wir stellen im Folgenden solche Dienste vor und sagen, worauf Sie achten sollten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019134