1025009

Die günstigsten UMTS-Flatrates

29.09.2009 | 14:55 Uhr |

Wer unterwegs das Internet nutzen möchte, der braucht einen UMTS-Zugang. Auch für iPhone-Nutzer kann eine UMTS-Flatrate eines alternativen Anbieters interessant sein. T-Mobile verlangt für das Tethering Zusatzgebühren.

Mit einer UMTS-Flatrate günstig surfen
Vergrößern Mit einer UMTS-Flatrate günstig surfen

Eine UMTS-Flatrate ist praktisch für Anwender, die aus technischen Gründen keinen DSL-Anschluss bekommen, dafür aber in einem mit HSDPA-/ UMTS versorgten Gebiet leben. Interessant ist eine UMTS-Flatrate auch für alle, die häufig von unterwegs aus mit dem Notebook online gehen . Wir stellen die wichtigsten HSDPA-/ UMTS-Flatrate-Tarife vor.

Günstige UMTS-Flatrate: Überblick

Anbieter

Tarif

Netz

Monats- preis

Mindest- laufzeit

UMTS- Limit 8)

Anschluss- gebühr

UMTS-Stick

1&1

Notebook-Flat

Voda- fone

19,99 Euro

2 Jahre

keins 5)

29,99 Euro

0 Euro 6)

1&1

Notebook-Flat HSDPA

Voda- fone

29,99 Euro 7)

2 Jahre

5 GB

29,99 Euro

0 Euro 6)

Alice

Mobile Internet Flat

O2 3)

14,90 Euro

2 Jahre / keine 13)

1 GB

19,90 Euro

69,90 Euro

E-Plus

Laptop Internet-Flat Tarif

E-Plus 1)

17,50 Euro2)

2 Jahre

5 GB

0 Euro

49,99 Euro

Moblack

SurfFlat 24

Voda- fone

29,95 Euro

2 Jahre

5 GB

24,95 Euro

1 Euro

.mobook.

basic 24

Voda- fone

29,95 Euro 12)

2 Jahre

5 GB

0 Euro

0 Euro

.mobook.

basic 6

Voda- fone

29,95 Euro

6 Monate

5 GB

0 Euro

49 Euro

Moobiair

mobileDSL flat

T-Mobile

29,95 Euro

2 Jahre

5 GB

24,95 Euro

49 Euro

Moobicent

mobileDSL flat

Voda- fone

19,95 Euro 10)

2 Jahre

5 GB

24,95 Euro

59 Euro

O2

Internet-Pack L

O2 3)

21,25 Euro

2 Jahre

5 GB

0 Euro

1 Euro

Quickster

easySTICK

Voda- fone

19,95 Euro 10)

2 Jahre

5 GB

24,95 Euro

59,95 Euro

Simply

Simply Data

T-Mobile

29,95 Euro 4)

9 Monate

5 GB

24,95 Euro

59 Euro

surf.pink

surf.pink

T-Mobile

19,95 Euro 4)

2 Jahre

5 GB

0 Euro

19,95 Euro

surf.red

surf.red

Voda- fone

19,95 Euro 10)

2 Jahre

5 GB

24,95 Euro

59,95 Euro

T-Mobile

web'n'walk Connect L

T-Mobile

39,95 Euro 11)

2 Jahre

5 GB

0 Euro 2)

4,95 Euro

Vodafone

Mobile Connect Flat

Voda- fone

39,95 Euro 9)

2 Jahre

5 GB

0 Euro 2)

1 Euro

Stand: 21.09.2009

1) sehr geringe UMTS/HSDPA-Abdeckung
2) bei Online-Beauftragung über die Seite des Netzanbieters
3) geringe UMTS/HSDPA-Abdeckung
4) In den ersten sechs Monaten 19,95 Euro pro Monat
5) Tempo-Limit 200 KBit/s (EDGE, kein UMTS)
6) bei Verzicht auf UMTS-Stick: 50 Euro Gutschrift für die UMTS-Flatrate
7) 50 Euro Startguthaben für die UMTS-Flatrate
8) Ab diesem Transfervolumen wird die Geschwindigkeit der UMTS-Flatrate bis zum nächsten Abrechnungs-Monat auf 64 oder 56 Kbit/s gedrosselt
9) Bei Verzicht auf UMTS-Stick: 34,95 Euro pro Monat
10) Ab dem 25. Monat 34,95 Euro
11) In den ersten zwei Monaten 0 Euro bei Online-Beauftragung über www.t-mobile.de
12) In den ersten drei Monaten 0 Euro
13) Ohne Mindestlaufzeit erhöht sich die Grundgebühr auf 19,90 Euro - es sei denn, Sie haben auch Ihren DSL-Anschluss von Alice

UMTS liefert 384 KBit/s, die Beschleunigungs-Technik HSDPA theoretisch 3,6 MBit/s - in einigen, wenigen Gegenden sogar theoretisch 7,2 MBit/s. Theoretisch deswegen, weil in der Praxis die realen Datenraten je nach Auslastung bei circa 1 bis 2 MBit/s beziehungsweise 4 bis 5 MBit/s liegen. Die mit UMTS / HSDPA am besten ausgebauten Netze haben T-Mobile und Vodafone. Die Netzbetreiber bieten zwar jeweils eine eigene UMTS-Flatrate an, günstiger sind aber Mobilfunk-Discounter, die zu Großhandelskonditionen einkaufen und die Rabatte bei Ihrem UMTS-Flatrate-Tarif an die Kunden weitergeben.

Die oben dargestellte UMTS-Flatrate-Tabelle enthält auch die Info, welche UMTS-Flatrate in welchem Netz betrieben wird. Hier erfahren Sie, ob Ihr Standort mit UMTS / HSDPA versorgt ist: Netzabdeckung T-Mobile , Netzabdeckung Vodafone , Netzabdeckung O2 , Netzabdeckung E-Plus .

Eine UMTS-Flatrate lässt sich allerdings nicht so ausschweifend nutzen, wie DSL-Pauschaltarife. Aufgrund der beschränkten Kapazität beim Mobilfunk wird das Tempo nach einem bestimmten Datenvolumen-Verbrauch - meist 5 GB - auf Analogmodem-Niveau (56 KBit/s) gedrosselt. Mit Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums wird die Bremse der UMTS-Flatrate automatisch wieder gelöst. Anwender, die nur im Web herumsurfen, Mails verschicken sowie ab und zu mal ein Youtube-Video anschauen, dürften die Grenze von 5 GB pro Monat nicht erreichen. Für diejenigen, die häufig sehr große Dateien hoch- oder runterladen, ist eine UMTS-Flatrate jedoch nicht geeignet.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen von der PC-Welt

0 Kommentare zu diesem Artikel
1025009