1007085

iPhone: Visual Voicemail nutzen

17.11.2008 | 12:09 Uhr |

Alte Liebe neu entdeckt: Mit Voicemail macht der Anrufbeantworter wieder Spaß. Aufpassen sollte man aber, wenn man das iPhone im Ausland nutzt.

Die älteren unter den Lesern werden sich noch an die Zeit erinnern, als Anrufbeantworter in die deutschen Haushalte Einzug hielten. Unglaublich, mit welch "witzigen" Nachrichten man bei Privathaushalten konfrontiert wurde. Der Autor nimmt sich dabei nicht aus und entschuldigt sich auf diesem Weg bei allen Betroffenen, die seine vom Casio-Keyboard begleiteten Abwesenheitsansagen geduldig ertragen haben.

"Hier ist Nulleinhundertneunzig und fünf mal die Zehn, uhuu.
Baby, wenn du reden willst, ich hör dir zuhuu."

Witzig, oder? Egal, heute sind wir weiter. Nüchterner vielleicht, aber auch viel praktischer und ein wenig hilfreich für den Anrufer:

Guten Tag, hier ist Hans Dorsch. Schön, dass Sie anrufen.
Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht mit Ihrem Namen, dem Grund Ihres Anrufs und wie ich Sie erreichen kann. Ich melde mich so bald wie möglich bei Ihnen.

Aber ehrlich gesagt, sind Anrufbeantworter seit einiger Zeit eher ein Ärgernis. Um am Mobiltelefon die Mailbox abzuhören, müssen Sie diese anrufen, sich dann durch ein zahlengesteuertes Menü hangeln, um die Nachricht abzuhören, nur um diese am Ende aus Versehen zu löschen, bevor Sie sich die Rückrufnummer notiert haben. Aber das war vor dem iPhone.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007085