2101385

Das verspricht die neue Notizen-App in iOS 9

23.07.2015 | 14:00 Uhr |

Notizen ist nicht mehr die spartanischste App unter iOS und OS X. Ab Herbst tritt sie gegen Evernote und Konsorten an.

Die Notizen-App von iOS bot sich immer als praktische Lösung an, um schnell ein paar Gedanken festzuhalten. Frei von jeglichem Schnickschnack und deshalb genau richtig, wenn man nur schnell eine Liste erstellen wollte. Doch der Mangel an Funktionen öffnete anderen Entwicklern die Tür für bessere Notizen-Apps, darunter Evernote , Awesome Note und OneNote .

In iOS 9 schließt Apples eigene App für Notizen nun auf zu den funktionsreichen Rivalen der Drittanbieter – und wer keine plattformübergreifende Lösung benötigt, für den könnte Notizen die neue Standard-App werden.

Ich habe Notizen einige Tage lang am iPad Air und einem iPad 3 ausprobiert, auf denen die öffentliche Betaversion von iOS 9 läuft, um herauszufinden, ob die neuen Funktionen wirklich so bedeutend sind, wie Apple sie auf der Worldwide Developers Conference im Juni angekündigt hatte. Hier sind einige der größten Änderungen:

Formatierungen

So kitschig es auch klingen mag, iOS haucht den Notizen Leben ein. Die offensichtlichste Veränderung, wenn man beginnt Text hinzuzufügen, sind die Formatierungsoptionen. Man kann endlich die Schriftgröße anpassen, indem man Titel, Überschrift oder Text auswählt – es gibt keine Schriftgröße in Punkten, aber diese drei Größen sind für den Anfang ausreichend. Fett, kursiv und unterstrichen: ebenfalls alles neue Optionen. Man kann eine Aufzählung mit Punkten oder Strichen und eine nummerierte Liste erstellen. Außerdem ist es möglich eine Aufgabe in einen Eintrag zu ändern, der mit einem Tipper abgehakt werden kann. Ganze Notizeinträge lassen sich in Checklisten verwandeln oder man wählt einzelne Textbereiche aus und ändert diese in To-Do-Einträge zum Abhaken um.

Notizen gibt einem in iOS 9 mehr Kontrolle über das Aussehen der Einträge.
Vergrößern Notizen gibt einem in iOS 9 mehr Kontrolle über das Aussehen der Einträge.

Skizzen und Fotos

 Notizen hat bereits vorher Fotos unterstützt, aber nicht so wie in der neuen Version. iOS 9 ermöglicht es Bilder und Videos direkt aus der Notizen-App heraus aufzunehmen oder sie aus der Fotomediathek zu importieren.

Außerdem kann man Skizzen zu seinen Notizen hinzufügen, was für Künstler und Anwender, die einen Stylus am iPad nutzen praktisch ist. Man tippt einfach auf das Skizzen-Symbol unten rechts und wählt zwischen Stift, Marker oder Bleistift aus und hat die Wahl zwischen acht Farben. Es gibt sogar ein Lineal, das man einfach über der Skizze einblendet, wenn man genaue Linien zeichnen möchte (mit der Genauigkeit eines Winkelgrades).

 

Das Lineal der Skizzierfunktion macht Zeichnungen genauer.
Vergrößern Das Lineal der Skizzierfunktion macht Zeichnungen genauer.

Teilen-Funktion

Am meisten von allen Notizen-Werkzeugen benutzt, habe ich jedoch die Teilen-Funktion. Wenn man bestimmte Apps wie Safari, Karten und Pages verwendet, kann man einfach per Tap eine URL, Karte oder Seite in die gewünschte Notiz einbinden. Das ist so einfach gemacht, man braucht nur die entsprechende Notiz auszuwählen. Ich erwarte, dass eine Menge an Apps die Teilen-Option integrieren werden, wenn iOS 9 offiziell im Herbst veröffentlicht wird.

Und wenn man vergessen hat, bei welchen Einträgen etwas angehängt ist, zeigt einem der Attachment-Browser von iOS 9 welche Anhänge bei welchen Notizen vorhanden sind.

Die Möglichkeit, mehrere unterschiedliche Inhalte und Medien in eine Notiz einzubinden, verändert die Art und Weise grundlegend, wie man Notizen bisher genutzt hat und ist ein Kinderspiel wenn man bisher Apps anderer Anbieter benutzt hat, die diese Funktion bereits unterstützen. Ich gebe zu, To-Do-Listen mit Fotos, Internetseiteninformationen und Karten nur deshalb angelegt zu haben, weil es geht. Aber diese Funktionen können bei vielen nützlichen und ernsthaften Planungsszenarien zum Einsatz kommen.

Wenn erst weitere Anbietet die Teilenfunktion von Notizen unterstützen, wird man alle möglichen Inhalte in eine Notiz integrieren können.
Vergrößern Wenn erst weitere Anbietet die Teilenfunktion von Notizen unterstützen, wird man alle möglichen Inhalte in eine Notiz integrieren können.

 

iCloud-Synchronisation

Die iCloud zur Synchronisation der Notizen mit mehreren Geräten zu nutzen ist nichts Neues. Nun, da man in eine Notiz jedoch Medieninhalte einbinden kann, ist die Möglichkeit sie unterwegs weiter zubearbeiten, nachdem man die Notiz am Mac angelegt hat, noch viel praktischer. Man nimmt Fotos oder Videos mit dem iPhone auf, fügt sie Notizen, die man am Rechner erstellt hat hinzu und das wird dann auf allen Geräten synchronisiert. Wer mit der schlichten Notizen-App von gestern zufrieden war, wird von den neuen Werkzeugen begeistert sein. Falls Sie bereits eine andere funktionsreiche App für Ihre Notizen nutzen, schauen Sie sich Notizen in iOS 9 noch einmal an, vielleicht erfüllt die App nun Ihre Erwartungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2101385