2102034

Verborgene Schätze in iOS 9

24.07.2015 | 18:12 Uhr |

Nutzt man das neue System jeden Tag, stolpert man hin und wieder über die versteckten Schätze, die Apple noch nicht angekündigt hat. Hier unsere Kollektion.

Die öffentliche Beta läuft schon seit rund zwei Wochen. Hier in der Redaktion haben sich fast alle Kollegen das neue Betriebssystem auf den Testgeräten installiert. Nutzt man das neue System intensiver, dann stolpert man schnell über die verborgenen Schätze, zu denen Apple noch nichts gesagt hat. Hier sind die wichtigsten:
 
Aufgrund der neuen Multitasking-Funktionen ist offensichtlich, dass Apple die iPhones und insbesondere iPads zu vollwertigen Arbeitsgeräten machen will. Selbst auf den älteren Geräten wie iPad Mini 2 oder iPad Air sind diese Funktionen eine willkommene Erleichterung bei der täglichen Arbeit. Die Notizen-App wird mit iOS 9 deutlich aufgewertet, indem ein Text etwa automatisch zusammengefasst, und das Geschriebene auch mit allerlei multimedialen Inhalten aufgewertet werden kann – damit wird die App fast schon eine Konkurrenz zur hauseigener App Pages.
 
Machen Sie mit! Haben Sie schon Erfahrungen mit dem neuen System gemacht, und vielleicht eine Neuerung oder einen Bug gefunden? Dann fügen Sie diesem Beitrag einfach einen Kommentar mit einen Screenshot und einer Beschreibung hinzu. Wir erweitern die Bildergalerie hier dann um Ihre Funde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2102034