2160001

Zwölf praktische Hüllen für iPad Mini, Air und Pro

02.12.2015 | 10:50 Uhr |

Es muss nicht immer Apple sein: Zwar führt der iPad-Hersteller mit dem Smart Case, Smart Cover und nicht zuletzt dem nicht für deutsche Schreiber erhältlichen Smart Keyboard eine Reihe praktischer Lösungen zum Schutz des teuren Tablets. Die Alternativen sind aber in der Regel besser – und nicht selten preiswerter.

S elten hat ein neues Apple-Gerät so viel Kritik geerntet wie das iPad Pro . Das Riesen-iPad mit Profi-Anspruch kann kaum mehr als seine kleineren Geschwister iPad Air und iPad Mini, vom praktischen Smartconnector, dem Apple Pencil und 12,9-Zoll-Bildschirm abgesehen gibt es keinen besonderen Mehrwert, der das Gerät als Profi-Tool auszeichnen würde. Den Profi-Anspruch untermauert Apple nichtsdestotrotz mit dem Smart Keyboard, das als erste offizielle Apple-Tastaturhülle für das iPad Pro dafür sorgt, dass iPad-Nutzer mit dem Wunsch nach einer echten Tastatur nicht mehr auf Drittanbieter wie Logitech, Zagg oder Belkin angewiesen sind. Das Smart Keyboard wäre ein echtes Argument für den Kauf des iPad Pro – hätte Apple nicht versäumt, die Tastaturhülle für andere Sprachräume als die USA zu lokalisieren: Das QWERTY-Layout ist nicht jedermanns Sache, zumal Umlaute fehlen und einige Tasten andere Positionen haben als im deutschen Tastaturlayout. Doch das ist nicht der einzige Kritikpunkt: Das Polyurethan, das auch bei Smart Cover und Smart Case zum Einsatz kommt, wirkt nicht sonderlich hochwertig. Und wie bei Apple üblich ist auch der Preis aller drei Hüllen-Lösungen für alle drei iPad-Modelle exorbitant. Für die 89 Euro, die das Smart Case für das iPad Air bei Apple kosten soll, gibt es bei anderen Herstellern bereits deutlich hochwertigere Taschenmodelle. So oder so kann es sich also lohnen, im Apple-Store nicht zum Apple-Produkt, sondern zu einem Produkt des Wettbewerbs zu greifen – egal ob es sich um einfache Schutzhüllen oder aufwendige Tastaturlösungen handelt.

Praktische Konzepte

  Denn anders als Apple haben die Dritthersteller nicht nur deutlich bessere Materialien im Programm, sondern bieten je nach Konzept auch deutlich intelligentere Lösungen an. Allerdings ist es für den Einsteiger oft schwer, die besten Modelle zu finden – zu groß ist die Auswahl, zu unübersichtlich der Markt. Genau deshalb haben wir für Sie für jedes iPad-Modell vier Hüllen mit verschiedenen Funktionen herausgesucht, mit denen Sie Ihr iPad Mini, iPad Air oder iPad Pro massiv aufwerten können: Sowohl funktional, als auch haptisch und optisch. Für den Schutz des Displays und vor allem des empfindlichen Aluminium-Rückenteils des iPads ist dabei natürlich auch gleich gesorgt. Und nicht selten gibt es die ein oder andere Sonderfunktion, die das Leben mit dem iPad deutlich erleichtert.

iPad Pro Cases

Logi Create Tastatur-Case für iPad Pro

© Logicreate

Das iPad Pro ist Apples neuester Sprössling, daher ist der Hüllenmarkt noch relativ übersichtlich. Pro-Kunden benötigen vor allem eine Alternative zu Apples nicht eingedeutschten Smart Keyboard. Diese finden Sie bei Logitech: Mit der Logi Create Tastatur für das iPad Pro erhalten Pro-Nutzer eine echte Alternative zum Apple-Keyboard, die sich ebenfalls mit dem Smart-Connector des Riesen-iPads verbindet und daher keine eigene Stromversorgung benötigt. Das Keyboard-Case dient gleichzeitig als Schutz- und Aufstellhülle und besitzt gegenüber Apples Konstruktion mehrere Vorteile: So ist sie einerseits mit deutschem QWERTZ-Layout erhältlich, andererseits aber auch beleuchtet und in mehreren Farben verfügbar. Die Tastatur selbst erinnert dabei stark an die eines Macbooks, auch weil Logitech Aluminium als Material gewählt hat. Zudem besitzt die Logi Create mit zwei Jahren eine doppelt so lange Garantie wie die Apple-Lösung. Leider trägt sie aber auch sehr auf und ist nur leicht preiswerter als das Apple-Produkt – trotzdem stellt sie eine ausgesprochen brauchbare Alternative dar.

Tastaturhülle

Hersteller: url link http://www.logitech.de www.logitech.de _blank

Preis (UVP): 149,99 Euro

Erhältlich für: iPad Pro

 

Zagg Slim Book für iPad Pro

Wer sein iPad Pro lieber wie ein echtes Laptop betreiben möchte und eine Hülle sucht, die das Tablet quasi in ein Notebook verwandelt, sollte einen Blick auf das Slim-Book-Case von Zagg werfen: Die Tastaturhülle im Clamshell-Design besitzt eine eigene Spannungsversorgung und wird per Bluetooth an das iPad Pro gekoppelt, der Smart Connector wird nicht verwendet. Das solide Kunststoff-Case besteht aus zwei Teilen: Einem einfachen Rücken-Cover sowie einer ansteckbaren Tastatur, die zusätzlich mit zwei weiteren Bluetooth-Geräten gekoppelt werden kann. Die Tastenanordnung entspricht der eines Macbook und auch hier gibt es, anders als bei der Apple-Lösung, eine Tastaturbeleuchtung. Das Zagg Slim Book ist vor allem durch die Trennung von Tastatur und iPad-Halterung interessant: So kann es sowohl komfortabel als Notebook-Ersatz, als auch als schlankes Tablet verwendet werden, ohne dass dafür die Hülle gewechselt werden muss. Der Schutz ist in beiden Modi gewährleistet. Erhältlich ist es in den USA ab Ende 2015, erfahrungsgemäß dauert der Release einer deutschen Version einige Wochen. Das Warten kann sich allerdings lohnen. Das Slim Book ist auch für das iPad Mini 4 erhältlich.

Tastaturhülle

Hersteller: www.zagg.com

Preis (UVP): 139,99 US-$

Erhältlich für: iPad Pro, iPad Mini

 

Kavaj London Lederhülle für iPad Pro

Ebenfalls nicht auf das iPad Pro beschränkt ist die Echtleder-Hülle „London“ des deutschen Herstellers Kavaj: Die einfach konstruierte Aufstell-Hülle ist aus Rindsleder gefertigt und wertet das iPad Pro optisch und haptisch hervorragend auf, während sie es rundum gegen Kratzer und leichte Stöße schützt. Die einfach konstruierte Hülle besitzt eine einfache Aufstellfunktion, die es erlaubt, das iPad liegend erhöht oder stehend im Kiosk-Modus zu verwenden, hochkant lässt es sich hingegen nicht aufstellen. Praktisch ist die Möglichkeit, den Apple Pencil in einen speziell dafür vorgesehenen Stifthalter zu verstauen, zudem gibt es wie bei allen modernen Hüllen einen eingebauten Magneten für die Sleep/Wake-Funktion, um das Gerät beim Öffnen des Front-Covers aufzuwecken. Die Kavaj-Ledertasche eignet sich vor allem für Anwender, die auf dem Gerät zeichnen und Filme anschauen möchten, doch natürlich kann wie bei allen anderen Cases auch jederzeit eine Bluetooth-Tastatur gekoppelt werden.

Smart Case

Hersteller: www.kavaj.de

Preis (UVP):  69,90 Euro

Erhältlich für: iPad Pro, iPad Air 2, iPad Mini 1-4

 

Urcover iPad Pro Smart Cover

Eine gute Smart-Cover-Alternative für kleines Geld bietet Urcover: Der Hüllenhändler aus dem schönen Adenau in der Eifel hat sich auf den Vertrieb von Hüllen und Zubehör aus Fernost spezialisiert und vertreibt diese unter eigenem Label. Mit dem iPad Pro Smart Cover bietet das Unternehmen eine hübsche und vor allem preiswerte Alternative für Profi-iPad für unter 20 Euro, die sowohl das Apple Smart Cover, als auch das Smart Case ersetzt: Genau beim Smart Case wird das aus durchscheinendem Kunststoff gefertigte Rückenteil mit Clips am iPad befestigt, genau wie beim Smart Cover kann der Display-Schutz abgenommen werden. So erhalten iPad-Pro-Nutzer einen sicheren Rundumschutz mit praktischen Details: Der abnehmbare Display-Deckel kann dreieckig eingerollt werden, um das iPad stehend oder erhöht liegend zu verwenden, die Sleep-/Wake-Funktion wird unterstützt. Zudem ist die Hülle ultraschlank und in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Ähnliche Varianten ohne abnehmbaren Displayschutz sind auch für andere iPad-Modelle erhältlich.

Smart Case

Hersteller: www.urcover.de

Preis (UVP):  18,90 Euro

Erhältlich für: iPad Pro

Weitere Hüllen auf den nächsten beiden Seiten

0 Kommentare zu diesem Artikel
2160001