1177330

E-Books mit iCloud synchronisieren

23.08.2011 | 16:04 Uhr |

Der iTunes Store erlaubt neuerdings den einfachen Zugriff auf alte Einkäufe - dank iCloud. Außerdem macht Apple den Inhalt des iOS-Buchladens auch in iTunes am Rechner zugänglich

Das Update auf iTunes 10.3 bringt einige Neuerungen im iTunes Store mit. Dazu gehören Listen der Einkäufe, wie man sie am iPhone bereits aus dem iBookstore kennt. Außerdem erweitert Apple das Shopangebot endlich um echte E-Books , die sich dann mit der kostenlosen App iBooks auf dem iPhone lesen lassen.

Einkäufe aufrufen

Wer eine gekaufte App versehentlich gelöscht hatte, konnte diese schon immer erneut laden, ohne dass der Download in Rechnung gestellt wurde. Die Schwierigkeit war jedoch, die App zu finden, da es nirgendwo ein Verzeichnis der Einkäufe gab. Wer sehr viele Apps hat, kann leicht die Übersicht verlieren, zumal sich unter Umständen auch der Name einer App ändern kann. Hier bessert Apple nun im Zuge des iCloud -Beta-Tests nach. Seit iTunes 10.3 bietet der iTunes Store eine Übersicht der mit einem iTunes-Account getätigten Einkäufe. In Deutschland werden zunächst nur Apps und Bücher angezeigt, im US-Store auch schon gekaufte Musik. Weitere Medienarten sollen im Herbst mit dem offiziellen Start von iCloud folgen. Über die Listen findet man seine Einkäufe schnell wieder und kann sie mit einem Klick laden. Wie das geht, zeigen wir im Folgenden.

Über eine neue Rubrik im iTunes Store erhält man auch am Rechner Zugriff auf den Inhalt des iBookstore . Gerade für iPhone-Nutzer ist der Einkauf am großen Bildschirm komfortabler. Auch Freunde von "Enhanced E-Books" (mit zusätzlichen AV-Inhalten) profitieren, da sich diese großen Bücher nun über die Internet-Verbindung des Rechners laden lassen. Leider fehlt iTunes ein Reader. Zum Lesen müssen die E-Books weiterhin in iBooks übertragen werden.

Alle Einkäufe auf einen Blick

Für den Zugriff auf die Einkaufshistorie öffnen Sie in iTunes den iTunes Store . Auf der Startseite des Shops finden Sie rechts oben den Kasten "Alles auf einen Klick" und darin ungefähr in der Mitte den Link "Gekaufte Artikel", dem Sie nun folgen. Da sich die Übersicht nicht auf iTunes oder den Rechner, sondern immer auf eine Apple ID bezieht, fordert Sie iTunes nun auf, sich anzumelden, falls das vorher noch nicht geschehen ist.

Es erscheint die Übersicht der mit dem aktiven Account gekauften Artikel. Hier können Sie momentan zwischen "Apps" und "Bücher" wählen. Sind Sie im US-Store angemeldet, steht als dritte Option auch noch "Musik" zur Verfügung. Befindet sich ein Titel in der Mediathek, steht auf dem Button neben dem Icon "Geladen". Wenn nicht, zeigt der Schalter ein Cloud-Symbol, und der Titel kann durch einen Klick darauf geladen werden.

Damit man eine bestimmte App oder ein Buch schnell findet, ohne die bei großen Mediatheken recht lange Liste durchzuscrollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. In dem grauen Balken oberhalb der Liste finden Sie links ein Eingabefeld für die Titelsuche. In der Mitte des Balkens können Sie bei Apps zwischen der Anzeige von Programmen für iPhone (und iPod Touch) oder iPad wählen. Rechts finden Sie ein Menü, dass die Sortierung der Liste ändert. "Aktuell" sortiert nach Kaufdatum (neueste zuerst) und "Name" alphabetisch. Meist geht es darum, eine auf dem Rechner fehlende App oder ein fehlendes E-Book aus dem Store zu laden. In diesem Fall klicken Sie rechts oben im Fenster auf "Nicht in meiner Mediathek". Dann zeigt die Liste nur noch die gekauften, aber nicht lokal vorhandenen Titel.

Eine Liste für gekaufte Artikel steht auf dem iPhone nun auch für Apps zur Verfügung. Starten Sie das Programm App Store, und tippen Sie in der Befehlsleiste am unteren Rand auf "Updates", um verfügbare Aktualisierungen zu zeigen. Ganz oben finden Sie dort jetzt den Eintrag "Gekaufte Artikel", der zur gewünschten Liste führt (nach Kaufdatum sortiert). Eine fehlende App laden Sie durch Antippen des Cloud-Symbols. Ein Tipp auf "Nicht auf diesem iPhone" blendet alle bereits vorhandenen Apps aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177330