2212183

Pokémon Go ohne In-App-Käufe: Geld sparen, gratis spielen

29.07.2016 | 09:28 Uhr |

In Pokémon Go kann man in kürzester Zeit viel Geld ausgeben. Im App eigenen Store stehen viele Gegenstände zum Kauf zur Verfügung - und ein Großteil der ungeduldigen Spieler erhoffen sich durch Poké-Münzen, die sie per In-App-Kauf erstehen können, so manchen Vorteil. Bevor Sie aber echtes Geld für das virtuelle Spielgeld investieren, sollten Sie wissen, wie man am meisten aus den Münzen herausholen kann.

Pokémon Go kann ein teures Vergnügen werden. Natürlich kann man sich die App kostenlos auf sein Smartphone herunterladen und man kann so lange spielen wie man möchte, ohne auch nur einen einigen Cent auszugeben.

Doch wie die meisten Free-To-Play-Spiele bietet auch Pokémon Go den ein oder anderen Bonus in Form von hilfreichen Gegenständen, an die man nur sehr mühselig gelangen kann. Zumindest so lange, bis man per In-App-Kauf gegen echtes Geld einen Haufen Münzen erwirbt -– und die Versuchung danach kann ziemlich groß sein, wenn man nur sehr langsam im Spiel voran kommt. In Pokémon Go kann zwar auch beim Spielen Münzen verdienen, doch auch dies kommt nur äußerst selten vor.

So hat jeder Spieler sicherlich schon einmal darüber nachgedacht, etwas Geld in Pokémon Go zu investieren. Bevor man diesen Schritt wagt, sollten Sie sich anschauen, wie man Münzen auch im Spiel selbst verdienen kann und welche kaufbaren Items letztendlich den größten Nutzen haben.

So spielen Sie Pokémon Go: Fragen und Antworten

Münzen verdienen in Pokémon Go

Bis jetzt kann man nur auf einem bekannten Weg Münzen in Pokémon Go verdienen: durch das Besetzen und Verteidigen von Arenen. Arenen kann man auf der Karte leicht an den hohen Türmen erkennen, auf denen Pokémon auf Kampfgegner warten. Sobald man im Spiel das fünfte Level erreicht, kann man sich einem von drei Teams anschließen und gegen andere Spieler antreten.

Wenn man eine Arena des eigenen Teams findet, sollte man versuchen, ein Pokémon der Arena hinzuzufügen, damit es bei der Verteidigung helfen kann. Diesen Befehl kann man über ein Symbol geben, welches sich auf dem Bildschirm unten links befindet. Wenn die Arena einen Slot frei hat, kann man sein mächtigstes Pokémon (mit den meisten Wettkampfpunkten) der Arena hinzufügen, welches fortan beim Kampf gegen Gegner helfen wird.

Alternativ kann man versuchen, eine von Gegnern besetzte Arena für sein eigenes Team zurück zu gewinnen. Dafür muss man alle Pokémon, welche die Arena beschützen, im Kampf besiegen – oder aber mit Verbündeten versuchen, die Gegner gemeinsam zu bezwingen. Ist man erfolgreich, wird die Arena neutralisiert und der Spieler kann mit einem seiner Pokémon die Arena besetzen.

Wenn der Spieler ein Pokémon mindestens einer Arena zugewiesen hat, kann er dafür Belohnungen erhalten. Im Shop tippen Sie auf das Schild-Symbol in der oberen rechten Ecke und Sie erhalten einen Verteidiger-Bonus von zehn Münzen und 500 Sternenstaub-Punkte - für jede Arena, die Sie derzeit kontrollieren. Jedoch ist die Anzahl der zu kontrollieren Arenen auf zehn begrenzt. Ab dann wird Timer zurückgesetzt und nach einer Wartezeit von 21 Stunden kann der Spieler weitere Belohnungen erhalten.

Das kosten sie: Münzen kaufen

Man kann bis zu 100 Euro für ein Münzen-Bündel ausgeben.
Vergrößern Man kann bis zu 100 Euro für ein Münzen-Bündel ausgeben.

Die Pokémünzen werden in Bündeln verkauft und – das sollte niemanden überraschen – erhält der Spieler ein besseres Angebot, je mehr er bereit ist auf einmal auszugeben. 100 Münzen sind bereits für 0,99 Euro zu haben, für 550 Münzen muss man schon 4,99 Euro zahlen. 1200 Münzen kosten 9,99 Euro, 2500 Münzen 19,99 Euro und der Preis für 5200 Münzen liegt bei 39,99 Euro. Das größte Münzen-Paket umfasst 14.500 Münzen und kostet ganze 99,99 Euro.

Umgerechnet liegt der Wert einer Münze bei einem Cent (beim kleinstmöglichen Paket), während das größtmögliche Bündel den Wert einer Münze auf 0,0068 Euro reduziert. Dementsprechend kann der Spieler etwas Geld sparen, wenn er größere Münzpakete kauft. Allerdings sind 40 Euro, geschweige denn 100 Euro, für virtuelle Gegenstände keine Kleinigkeit.

So investieren Sie Ihre Pokémünzen gewinnbringend

Warum sollte man als Spieler überhaupt Pokémünzen kaufen? Welche Investitionen bieten sich an?

Nun, fangen wir damit an, worin Spieler die teuer erkauften Münzen nicht investieren sollten. So sollten Sie sich keine Items kaufen, die man ohnehin durch Besuche von PokéStops erhält. Stattdessen amortisiert sich der Wert der Münzen viel besser, wenn man von Zeit zu Zeit Items kauft, welche die Erfahrung beim Spielen erhöhen oder die beispielsweise die Zeit maximieren, die man mit dem Spiel verbringen kann. Allerdings kann man natürlich seine Punkte auch in 20 Pokébälle investieren - und schon ist der erste Euro von vielen weg.

Pokébälle gibt es fast überall gratis

Pokébälle können zu unterschiedlichen Konditionen erworben werden.
Vergrößern Pokébälle können zu unterschiedlichen Konditionen erworben werden.

Wenn man in einem Gebiet mit vielen Pokéstops wohnt, kommt man sehr leicht an die Pokébälle. Unter dieser Voraussetzung kommt man wohl nur sehr schwer in die Situation, keine Pokébälle mehr im Inventar zu haben.

Sollten sich nur sehr wenige Pokéstops in der Nähe befinden, kommt der Spieler vermutlich schon eher in die Versuchung, sich im Shop ein paar Pokébälle zu kaufen. 20 Pokébälle erhält man bereits für 100 Münzen, 100 Pokébälle für 460 Münzen und 200 Pokébälle für 800 Münzen. Dies ist jedoch nicht wirklich zu empfehlen. Versuchen Sie stattdessen lieber einen Ort mit mehreren Pokéstops ausfindig zu machen und somit mehrere Pokébälle sammeln zu können.

Rauch lockt Pokémons an

Mit Hilfe von Rauch können Sie Pokémon in Ihrer Nähe anlocken – ganz egal, wo Sie sich aufhalten. Dieses Item bietet sich vor allem dann an, wenn es draußen regnet und man die Couch nicht verlassen möchte. Wenn man sich jedoch nicht bewegt, erscheinen Pokémon nur alle fünf Minuten. Darüber hinaus tauchen nicht die seltensten Pokémon auf, was das Item auf der einen Seite sehr nützlich macht, um schnell Erfahrungspunkte zu sammeln, gleichzeitig aber sehr viele Münzen kostet.

„Ein wohlriechender Rauch, der 30 Minuten lang wilde Pokémon zu dir lockt“ kostet 80 Münzen, acht mal Rauch kostet 500 Münzen und 25 mal Rauch 1250 Münzen.

Glückseier verhelfen zu mehr Erfahrung

Glückseier können die besten Freunde von Power-Spielern sein. Hierbei handelt es sich um Eier, bei denen der Spieler 30 Minuten lang doppelt so viele Erfahrungspunkte wie gewöhnlich erhält. Diese sind besonders hilfreich, wenn es darum geht, Pokémon zu fangen und PokéStops zu aktivieren.

Wenn man also im Besitz von vielen gewöhnlichen Pokémon ist, bietet es sich an, so viele wie möglich davon zu entwickeln, indem man spezielle Süßigkeiten für jedes Pokémon benutzt. Anschließend kann man die Pokémon wegschicken - und man erhält sogar noch mehr Süßigkeiten. Bei einem aktivierten Glücksei werden die Erfahrungspunkte zudem verdoppelt. Die Preise der Glückseier sind genauso hoch wie die der Rauch-Items.

Lockmodule für Pokémon und Jäger

Besonders effektiv sind Lockmodule bei vielen PokéStops.
Vergrößern Besonders effektiv sind Lockmodule bei vielen PokéStops.

Lockmodule sind besonders interessant, weil alle Spieler von einem Pokéstop mit einem Lockmodul profitieren. Absolute Goldminen sind hierbei mehrere Pokéstops, die sich in der Nähe befinden, so dass noch mehr Pokémon angelockt werden können.

Lockmodule werden ab bestimmten Leveln freigeschaltet. Wenn man schon mit dem Gedanken spielt, Geld in das Spiel zu investieren, sind Lockmodule wohl mit die wertvollsten Items. Für 100 Münzen erhält man ein Lockmodul, für 680 Münzen bekommt der Spieler acht Stück. Im Gegensatz zu den Kaufmöglichkeiten von Münzen gibt es hier keine Mega-Packs.

Ei-Brutmaschine für die Aufzucht

Inkubatoren sind sehr hilfreiche Items.
Vergrößern Inkubatoren sind sehr hilfreiche Items.

Eier, die sich in einem Inkubator befinden, werden mit zunehmend zurückgelegter Strecke ausgebrütet - allerdings nur dann, wenn die App geöffnet ist. Allerdings sollte man darauf achten, dass spezielle 10-Kilometer-Eier nicht durch ein volles Inventar blockiert werden. Somit verpasst man die Chance auf das Ausbrüten eines seltenen Pokémon.

Upgrades vergrößern die Beutel

Zuletzt bietet Pokémon Go Upgrades in Form eines Beutel-Plus für 200 Münzen an. Dieser erhöht den Speicherplatz für Items um 50 Einheiten. Optional kann man auch einen sogenannten Pokémon-Aufbewahrung-Plus für 200 Münzen kaufen, welcher ebenfalls das Aufbewahrungslimit um 50 erhöht. Dieses Upgrade eignet sich vor allem für Spieler, die sich nicht gleich von jedem neu gefangenen Pokémon trennen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2212183