Keynote zur WWDC 2012

Keynote zur WWDC 2012

Am Montag, dem 11. Juni eröffnet Tim Cook Apples Entwicklerkonferenz WWDC mit einer Keynote. Dort werden neue Macbooks und Details zu iOS 6 und OS X 10.8 erwartet. Macwelt ist live vor Ort und wird an dieser Stelle über alle Neuheiten berichten. Die Keynote beginnt um 19 Uhr deutscher Zeit.

Meldungen und Kommentare

20:58 Uhr: Aus und vorbei

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:58 Uhr

Das war eine gut gefüllte Keynote. Komplett neue Macbook-Linie mit einem ganz neuen Modell, ein günstiges Mac-OS in Sicht und iOS mit neuen Features. Vielen Dank für's Mitlesen, alle Details fassen wir jetzt auf macwelt.de zusammen. Wir wünschen einen schönen Abend!

20:55 Uhr: Der Chef weint (fast)

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:55 Uhr

Zum Schluss verabschiedet Tim Cook die jubelndenen Entwickler mit einer arg pathetischen Abschiedsrede. Apples Produkte und die Software der Entwickler können die Welt verändern, so Cook, der den Tränen nahe klingt. Jedenfalls ist die Keynote jetzt vorbei.

20:52 Uhr: iOS 6 - nicht für alle

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:52 Uhr

iPhone 3G und das erste iPad sind bei iOS 6 außen vor. Auch alle iPod Touches vor der vierten Generation. Erst ab den iPhone 3GS kann man das kommende iOS installieren. Die Entwickler erhalten jetzt eine Vorschauversion. Das bedeutet, dass es wohl noch einige Wochen bis wenige Monate bis zur fertigen Version dauern wird.

"Apple Maps" und Verkehrsinfos

20:42 Uhr: "Apple Maps" und Verkehrsinfos

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:42 Uhr

Apple hat die Karten-App angeblich komplett von Grund auf neu entwickelt und benutzt jetzt eigene Karten. Dazu soll es eine Suche nach Geschäften und einen Verkehrsdienst geben, der beispielsweise Staus zeigt (wohl nur in den USA). Als Navi soll die neue Kartenapp ebenfalls taugen und dabei auch dynamisch je nach Verkehrslage routen. Damit würde Apple einige Anbieter traurig machen. Dazu gibt es einen neuen Modus, den Apple "Flyover" nennt, also "Überflug". Damit stöbert man aus der Vogelperspektive. Bitte auch in "old Europe!"

Holland in Not

geschrieben von Peter Müller (pm) am 11.06.2012, 20:48 Uhr

Bei TomTom dürften jetzt noch mehr Heulen und Zähneklappern herrschen, aber auch andere Hersteller von Navi-Software werden über Apples Maps wenig erfreut sein.

20:39 Uhr: Neue Bedienungshilfen

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:39 Uhr

iOS 6 enthält neue Bedienungshilfen für Nutzer. Besonders für autistische Kinder soll die neue Funktion "Guided Access" hilfreich sein. Damit könne man bestimmt Aktionen oder Touch-Funktionen abschalten, damit versehentliche Eingaben ignoriert werden. Dazu gibt es einen neuen "Single-App"-Modus. Damit können Lehrer oder Museen iOS-Geräte auf eine einzige App beschränken.

20:36 Uhr: Und hier Macbook Air

geschrieben von Marlene Buschbeck-Idlachemi (mbi) am 11.06.2012, 20:36 Uhr

Das 11-Zoll MacBook Air verfügt über einen 1,7 GHz Prozessor, 4GB Speicher und ist erhältlich mit 64GB Flash-Speicher ab 1.049 Euro inkl. MwSt. (881,51 Euro exkl. MwSt.) und mit 128GB Flash-Speicher ab 1.149 Euro inkl. MwSt. (965,55 Euro exkl. MwSt.). Das 13-Zoll MacBook Air verfügt über einen 1,8 GHz Prozessor, 4GB Speicher und ist erhältlich mit 128GB Flash-Speicher ab 1.249 Euro inkl. MwSt. (1.049,58 Euro exkl. MwSt.) und mit 256GB Flash-Speicher ab 1.549 Euro inkl. MwSt. (1.301,68 Euro exkl. MwSt.). Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören ein 2,0 GHz Intel Core i7 Prozessor, bis zu 8GB 1600 MHz DDR3 Onboard-Speicher und bis zu 512GB Flash-Speicher.

Werbung

20:36 Uhr: Passbook

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:36 Uhr

Apple bringt eine neue App in iOS 6. Passbook soll Gutscheine, Tickets und ähnliche Dinge digital verwalten. Jetzt zeigt Apple dies in einer Demo.

20:34 Uhr: Zwischenruf: Apple gibt deutsche Preise bekannt

geschrieben von Marlene Buschbeck-Idlachemi (mbi) am 11.06.2012, 20:34 Uhr

Das 15-Zoll MacBook Pro ist mit einem 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3.3 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 256GB Flash-Speicher ab 2.279 Euro inkl. MwSt. (1.915,13 Euro exkl. MwSt.) erhältlich; und mit einem 2,6 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3.6 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 512GB Flash Speicher ab 2.899 Euro inkl. MwSt. (2.436.13 Euro exkl. MwSt.) erhältlich. Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören ein 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor, bis zu 16GB Arbeitsspeicher und bis zu 768GB Flash-Speicher.

20:32 Uhr: Bilder teilen per Fotostream

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:32 Uhr

Apple tut etwas für viel fotografierende Nutzer. Jetzt kann man Fotos nicht nur per Safari aus dem Fotoalbum hochladen, auch Fotostream kann bald mehr. man wählt die entsprechenden Fotos, die Freunde, die es sehen sollen und das soll es schon gewesen sein. Die Freunde erhalten eine Push-Nachricht und können so das Album sehen.

20:30 Uhr: Facetime über UMTS

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:30 Uhr

Mit iOS 6 kann man auch über das Telefonnetz videochatten. Dazu muss aber die Handynummer an die Apple ID gekoppelt sein.

20:28 Uhr: Jetzt nicht, iPhone!

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:28 Uhr

iOS 6 wird einen Modus für "Bitte nicht stören" haben. So kann man Anrufe komplett deaktivieren oder nur seine Favoriten durchlassen. Zudem kann der Nutzer einstellen, dass beispielsweise erst der zweite Anrufversuch eines Anrufer durchgestellt ist, weil es dringend sein könnte. Zudem kann man Anrufe jetzt per Geste auch mit einer automatischen SMS beantworten oder sich so eine Erinnerung anlegen, später zurückzurufen.

Werbung

20:25 Uhr: Facebook gefällt das

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:25 Uhr

iOS 6 kommt mit Facebook-Integration. Das bedeutet, dass man Facebook mit Siri nutzen kann und zudem auch Apps im App Store "liken" kann. "Deep integration" von Facebook sagt Forstall. Dies gilt auch für OS X 10.8.

20:23 Uhr: Siri auf dem iPad

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:23 Uhr

Das "neue iPad", landläufig iPad 3, wird mit iOS 6 auch Siri können. Bisher gibt es dort nur die Diktierfunktion. Dazu kann man jetzt weltweit per Siri in der Umgebung suchen.

20:21 Uhr: Siri im Auto starten

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:21 Uhr

Apple habe sich mit Autoherstellern zusammen gesetzt und so soll es in den nächsten 12 Monaten möglich sein, bei vielen Autos Siri per Fernbedienung am Lenkrad zu starten. "Eyes free" nennt Apple das – Siri ohne hinzuschauen. Dazu kommt Siri jetzt auch in die Schweiz und nach Italien.

20:16 Uhr: iOS 6 - Siri weiß Kobe Briants Größe

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:16 Uhr

Forstall verspricht 200 neue Funktionen und dazu zählen beispielsweise neue Funktionen für Siri. (In den USA) kann Siri jetzt beispielsweise auch Sportergebnisse nachschlagen und verlesen. Forstall zeigt diese Funktion aus-führ-lich. Dazu soll auch die Suche nach Lokalen verbessert sein. In Deutschland funktioniert dies bisher jedoch noch nicht.

20:12 Uhr: iOS 6

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:12 Uhr

iOS-Chef Scott Forstall leitet jetzt zum mobilen Apple-Betriebssystem über und beginnt sofort mit den wichtigsten Details zu iOS 6 – nein, natürlich nicht. Er beginnt mit ein wenig Android-Bashing und vielen großen Zahlen zum aktuellen System. Milliarden iMessages versandt usw.

20:08 Uhr: 10.8 kommt im Juli

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:08 Uhr

Mountain Lion roll schon im kommenden Monat im Mac App Store (und nur da) erscheinen und gerade einmal 19,99 Dollar kosten, die Lizenz gilt für alle macs, die einem gehören. Die Entwickler auf der WWDC bekommen heute schon eine fast fertige Version.

20:07 Uhr: Zusammen spielen

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:07 Uhr

Wie schon zuvor bekannt, kommt OS X 10.8 mit dem Spielenetz "Game Center". Apple zeigt auf der Keynote, wie Mac und iPad zusammen das gleiche Spiel gegeneinander zocken.

20:03 Uhr: Powernap!

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:03 Uhr

OS X kann jetzt Powernap (zu Deutsch etwa "Mittagsschlaf"). Während Macs im Ruhezustand sind, laden sie trotzdem beispielsweise Updates herunter oder empfangen E-Mails. Dies funktioniert aber nur bei neueren Macbook Air oder den "neuen Macbook Pro".

mehr zu Power Nap

geschrieben von Walter Mehl (wm) am 11.06.2012, 20:08 Uhr

Im neuen Ruhezustand "Power Nap" holen die Notebooks noch mehr (falls Sie am Ladegerät angeschlossen sind): - Updates für Mac App Store Software - Updates für das Betriebssystem Außerdem machen sie das Time Machine Backup auf eine Time Capsule

20:00 Uhr: Twitter, zum Diktat bitte

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 20:00 Uhr

Mit den Funktionen vom Mountain Lion kann man beispielsweise Twitter-Erwähnungen in den Systembenachrichtigungen sehen und von dort aus direkt per Diktat antworten. Apple löst Probleme, von denen wir gar nicht wussten, dass wir sie haben.

19:56 Uhr: Mehr zu Mountain Lion

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:56 Uhr

Dem Mac kann man ab 10.8 Diktate vorsprechen. Zudem zeigt Apple jetzt noch einmal die Funktionen der "Benachrichtigungen" unter 10.8. Safari wird wieder einmal schneller, Sharing-Dienste wie Twitter sind direkt in OS X integriert. Mit "iCloud Tab" kann man sehen, welche Webseiten man auf dem iPhone oder iPad geöffnet hat und gleich dort weiter surfen.

19:53 Uhr: Bewegung bei iCloud

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:53 Uhr

Apple erweitert die Funktionen von iCloud jetzt endlich um das lange angekündigte "Documents in the Cloud". Damit kann man Dokumente - beispielsweise aus Pages heraus - über iCloud abgleichen.

19:48 Uhr: Offenbar kein Wort zum 17-Zoll-Macbook

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:48 Uhr

Jetzt geht Apple direkt zu OS X über. Craig Federighi übernimmt die Keynote und zählt bekannte Neuheiten und die Erfolge des Mac App Stores auf.

19:44 Uhr: Wann und wie teuer?

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:44 Uhr

Das neue Macbook Pro wird kein Studentenlaptop. Das Basismodell des "neuen Macbook Pro" kostet 2199 Dollar. Dafür gibt es immerhin 8 GB RAM und einen Core i7 und 256 GB SSD-Speicher. Erhältlich ab sofort.

19:42 Uhr: Anschluss gesucht

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:42 Uhr

Das "Next generation Macbook Pro" hat zwei USB-3-Anschlüsse und einen HDMI-Ausgang für TVs und Beamer ohne Adaptergefummel. Bluetooth 4.0 ist ebenso eingebaut wie WiFi 802.11N. Es hat zwei Mikrofone und eine Facetime-HD-Kamera.

Firewire 800 & Gigabit Ethernet

geschrieben von Walter Mehl (wm) am 11.06.2012, 19:45 Uhr

Das Macbook Pro Retina bekommt Adapter (das sind die Dinger, die man unterwegs verliert) für Firewire 800 und Gigabit Ethernet - zusätzlich erhältlich von Apple als Adapter für Thunderbolt

19:35 Uhr: Tech-Details zum neuen Macbook Pro

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:35 Uhr

Quadcore-CPU, bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und maximal 768 Gigabyte SSD-Speicher sind damit möglich. Der Akku soll dabei bis zu sieben Stunden durchhalten. Dazu gibt es einen SD-Leser, zwei Thunderbolt-Anschlüsse. Das Gewicht liegt etwa bei zwei Kilogramm. Das wird vermutlich nicht billig, Preise stehen noch aus.

Wieder Video

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:37 Uhr

Wann das "neue Macbook Pro" kommt (und was es kostet), wissen wir zwar nicht, aber jetzt gibt es erst einmal den Werbespot zum Retina-MBP.

19:28 Uhr: Das Macbook "AirPro Retina" ist da

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:28 Uhr

Warum Macbook Pro ODER Macbook Air? Jetzt gibt es beides in einem! Phil Schiller zeigt "die neue Generation des Macbook Pro". Mit einem "Killer-Display", so Schiller. Dabei ist es etwa so schlank wie ein Macbook Air. Dazu gibt es tatsächlich ein Retina-Display. 2880 mal 1800 Pixel gibt es hier.

Retina "Apps"

geschrieben von Walter Mehl (wm) am 11.06.2012, 19:41 Uhr

Aperture, Final Cut Pro X, Adobe Photoshop, Autodesk Autocad und Diablo III sind an den Bildschirm des neuen Macbook Pro Retina angepasst (Auflösung 2880 x 1800 Bildpunkte)

Neue Software

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:32 Uhr

Durch die hohe Auflösung muss die Software angepasst werden, damit man die Auflösung des neuen Macbook Pro ausnutzen kann. Apple hat dies bei eigenen Programmen schon erledigt.

19:23 Uhr: Macbook Pro mit neuer Hardware

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:23 Uhr

Apple tauscht das Notebook-Lineup gründlich aus. Das Macbook Pro wird erwartungsgemäß ebenfalls auf Ivy Bridge umgestellt und hat jetzt ebenfalls USB 3.0.

Was ist mit MPP 17''

geschrieben von Walter Mehl (wm) am 11.06.2012, 19:28 Uhr

Irgendwie fehlt mir in der Liste an neuen Notebooks das Macbook Pro 17 Zoll - wo ist das geblieben?

19:19 Uhr: Neues Macbook Air

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:19 Uhr

Wie erwartet, baut Apple jetzt die neuen "Ivy Bridge"-CPUs in das MBA ein. Dazu gibt es jetzt neu bis zu acht Gigabyte als Arbeitsspeicher und dazu maximal 512 GB als SSD-Speicher und USB 3.0.

Details zum Macbook Air

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:22 Uhr

Das Basis-Air hat jetzt einen Core-i5-Prozessor mit USB 3.0 und kostet in den USA 999 Dollar. Beide Varianten werden dort 100 Dollar weniger kosten.

Cook verspricht viel Neues

19:17 Uhr: Cook verspricht viel Neues

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:17 Uhr

Nach gefühlten 28 Minuten emotionalisierter Werbung für den App Store geht es jetzt weiter im Programm - mit weiteren Lobeshymnen für die Arbeit der App-Entwickler durch Mister Cook. Gleichzeitig soll es etliche Veränderungen bei Apples mobilen Produkten geben. Jetzt geht es los.

Versuche

geschrieben von Walter Mehl (wm) am 11.06.2012, 19:19 Uhr

Die Konkurrenz versucht sich in der Zwischenzeit am Nokia Lumia 900 - ab heute im Handel in D... (laut Connect)

19:07 Uhr: Der App Store

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:07 Uhr

Jede Keynote startet langsam und so bejubelt Cook zunächst den Erfolg des App Stores. Viele Apps, fünf Milliarden Dollar Umsatz für die Entwickler, viele große Zahlen. Dazu Lob für die anwesenden Entwickler, Applaus.

Korrektur

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:14 Uhr

Das Video ist lang, wirklich sehrsehr lang.

Retardierendes Moment

geschrieben von Peter Müller (pm) am 11.06.2012, 19:13 Uhr

Man kann sagen: Nach einem druckvollen Beginn, plätschert das Spiel gerade so vor sich hin. Wir warten auf die erste echte Torchance.

Auch als Video

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:10 Uhr

Apple zeigt nun ein Werbevideo über die Erfolgsgeschichten von App-Entwicklern. Sie erzählen als Testimonials über die Möglichkeiten durch den App Store. Beispielsweise im Bildungsbereich.

19:04 Uhr: Tim Cook eröffnet die Keynote

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:04 Uhr

Jetzt geht es tatsächlich los und Tim Cook spricht zunächst über die WWDC im Allgemeinen. Dies sei dies älteste Entwicklerkonferenz überhaupt und sei in diesem Jahr in 34 Minuten ausverkauft gewesen. Dazu gibt es einen kurzen Überblick über die Zahl der Sessions dort. Nein, noch kein neues Macbook. Geduld.

Siri macht das Warm-up

19:02 Uhr: Siri macht das Warm-up

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 19:02 Uhr

"Hello, welcome to WWDC 2012!" Nach Apples typischem Coldplay-Intro erledigt Siri heute das Aufwärmen des Publikums und erzählt schlechte Witze mit viel Tusch dazwischen. Nette Idee.

18:55 Uhr: Last-Minute-Gerüchte

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 18:55 Uhr

Kurz vor Ablauf des Verfallsdatums gibt es Gerüchte besonders günstig: Retina-Macbooks mit SSD, weitere neue Macbook-Modelle, iOS 6, mehr zu Mountain Lion, eine neue Airport Express und ein neues USB-Superdrive (weiterer Hinweis auf Macbook Pro Air?)

17:43 Uhr: Kurz vor dem Start

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 17:43 Uhr

Weniger als 90 Minuten bis zum Anpfiff! Noch ist unklar, mit welcher Aufstellung Apple heute spielen wird. Klar ist nur, dass die Apple Stores weltweit schon auf der Ersatzbank sitzen. Wir sollten weniger Fußball schauen…

Wartenwartenwarten

Wartenwartenwarten

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 18:09 Uhr

Wer selbst live bei der Keynote vor Ort sein will, der muss früh, wirklich früh aufstehen und lange, wirklich lange warten.

17:42 Uhr: Apple Store down

geschrieben von Peter Müller (pm) am 11.06.2012, 17:42 Uhr

Gerüchte um neue Hardware erhalten neue Nahrung: Apple hat seine Online-Stores vom Netz genommen. "Well be back soon" heißt es nur noch.

10:48 Uhr: Heute Abend:Keynote-Zeit

geschrieben von Patrick Woods (pw) am 11.06.2012, 10:48 Uhr

Nur noch wenige Stunden, dann startet die Keynote, die die WWDC 2012 eröffnet. Was wir erwarten und was wohl nicht vorgestellt wird: Gerüchte-Check

Korrespondenten vor Ort

geschrieben von Peter Müller (pm) am 11.06.2012, 11:33 Uhr

Unser Korrespondent vor Ort Christian Möller ist in San Francisco angekommen. Und wenn die heutige Veranstaltung noch das hält, was sich viele versprechen, können wir umschalten zu unserer Korrespondentin Halyna Kubiv, die in Kiew das EM-Spiel Ukraine gegen Schweden verfolgt...

Werbung Werbung
3x Macwelt testen!
Ja, ich teste 3x die Macwelt mit DVD für nur 11,90 € (19,- Sfr). Den 4 GB USB-Stick erhalte ich gratis dazu.
Macwelt 6/12
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich die PC-WELT mit DVD zum gleichen Preis weiterbeziehen (D: 55,80 €/Jahr, EU: 64,80 €/Jahr, CH: 103,70 Sfr/Jahr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Ich bin damit einverstanden, dass die IDG Tech Media GmbH und ihre Partner mich per E-Mail über interessante Vorteilsangebote informieren.
Jetzt anfordern
849089
Content Management by InterRed