919114

10.3.2 schneller starten

04.02.2004 | 16:23 Uhr |

Nach dem Update auf Mac-OS X 10.3.2 hat sich die Dauer des Startvorgangs bei vielen Macs nahezu verdoppelt. Waren vorher zwischen 30 und 40 Sekunden an der Tagesordnung, lässt sich die aktuelle Version von Panther auf einigen Rechnern bis zu drei Minuten Zeit beim Booten. Anscheinend ist dieses Verhalten auf einen kleinen Programmierfehler seitens Apple zurückzuführen, denn ein anonymer Techniker unserer Lieblingsfirma hat im Internet einen Terminalbefehl veröffentlicht, der das System wieder so schnell wie vorher gewohnt hochfährt. Im Terminal reicht dazu der etwas längere Befehl:

sudo cp -p /System/Library/Extensions/BootCache.
kext/Contents/Resources/BootCacheControl /usr/sbin


Nach dem Druck auf die Enter-Taste fragt das System vorsichtshalber nach dem Administrator-Passwort des Benutzers. Allerdings macht sich der positive Effekt dieses Tricks erst nach dem dritten Neustart bemerkbar. ds

0 Kommentare zu diesem Artikel
919114