1001009

64-Bit-Software finden

07.10.2008 | 12:27 Uhr |

Mit 64 Bit geht Apple schon seit 2004 hausieren. Mac-OS X 10.4 Tiger erlaubte erstmals 64-Bit-Programme im Terminal, Mac-OS X 10.5 Leopard geht einen Schritt weiter und lässt 64-Bit-Programme auch mit GUI zu.

icon 10.5
Vergrößern icon 10.5

Erst der Nachfolger Mac-OS X 10.6 Snow Leopard wird ein vollständiges 64-Bit-System sein. 64-Bit-Software kann auf Rechnern mit dafür ausgelegten Prozessoren - die Intel Core 2 Duo gehören dazu - wesentlich mehr Arbeitsspeicher als 32-Bit-Software ansprechen, die Programme laufen schneller. Welche Software auf dem Intel-Mac schon unter 64 Bit läuft, zeigt das Terminal, wenn man folgenden Befehl eingibt:

locate -0 app/Contents/MacOS/| xargs -0 file | grep x86_64

Für PPC-Macs gilt das Pendant:

locate -0 app/Contents/MacOS/| xargs -0 file | grep ppc64

(Den senkrechten Strich erhält man mit der Kombi Wahltaste-7.)

Diese Kommandos liefert jedoch nur Ergebnisse, wenn die Locate-Datenbank exisitert. Folgender Befehl baut sie in einigen Minuten auf (setzt aber die Anmeldung als Benutzer mit Verwaltungsrechten voraus):

sudo /usr/libexec/locate.updatedb

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001009