1639210

Idealen Standort für Airport-Basisstation finden

11.12.2012 | 09:08 Uhr |

Wie schnell das drahtlose Netz innerhalb eines Hauses Daten überträgt, hängt stark von der Architektur, der Einrichtung und dem Standort der Airport-Basisstation ab.

Ungünstig ist gewiss ein Platz in einem eisernen Kellerregal in einem Raum unter einer Stahlbetondecke, doch auch in einer ebenerdigen Wohnung ist nicht an jedem Standort die höchste Funkleistung garantiert. Wie gut das Signal an einem bestimmten Ort von und zur Airport-Basisstation ist, lässt sich am Mac leicht messen. Dazu ruft man mit gedrückter Wahltaste ("alt") über das Apfelmenü die Systeminformationen auf. Unter dem Punkt "Netzwerk-Wi-Fi" gibt die Software die Stärke von Signal und Störungen an. Ein Betrag jenseits der 40 dB steht  für ein exzellentes Netz, über 25 dB ist das Netz immer noch gut. Spätestens bei Werten unter 5 dB sollte man sich auf jeden Fall Gedanken über einen neuen Standort für die Airport-Basisstation machen.

Das Signal kann jedoch auch durch andere Funkrouter gestört sein, die auf dem gleichen Kanal Daten austauschen. Den Kanal des eigenen Netzes ändert man über das Airport-Dienstprogramm, über dessen Reiter "Drahtlos" ruft man dafür die "Optionen" auf und wechselt einfach den Kanal.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1639210