930992

Akzente setzen 2

14.01.2005 | 14:01 Uhr |

Probleme mit Sonderzeichen

Unser gestriger Tipp, wie man in Word akzentuierte slawische Buchstaben einfügen kann, ist mit Word 2004 nicht mehr notwendig, da sich das Programm ab dieser Version auf Unicode versteht und deshalb jeden nur denkbaren Buchstaben akzeptiert. Einzige Voraussetzung ist eine Schrift, die den gewünschten Buchstaben enthält. Dazu zählen beispielsweise die mit Mac-OS X installierte Schrift Lucida Grande oder die mit Word 2004 mitgelieferten Schriften Arial, Times New Roman, Trebuchet und Verdana.
Außerdem muss man auf die Zeichenpalette von Mac-OS X zugreifen, da der Befehl "Einfügen > Sonderzeichen" von Word die zusätzlichen Zeichen mit den Akzenten nicht anzeigt.

Um die Zeichenpalette zu aktivieren, begibt man sich in die Systemeinstellung "Landeseinstellungen", klickt auf "Tastaturmenü" und schaltet dort die Zeichenpalette ein. Sie lässt sich dann in Word (und in jedem anderen Programm) über das Menü mit dem Flaggensymbol aufrufen. In der Zeichenpalette wählt man links in der Liste "Diakritische Zeichen" aus, bekommt dann rechts die Buchstaben mit den Akzenten angezeigt und fügt sie einfach per Doppelklick in den Text ein. Um zu sehen, in welchen auf dem Rechner installierten Schriften das Zeichen auch noch enthalten ist, klickt man in der Zeichenpalette auf das Dreieck vor "Schriftvariante" und stellt im Aufklappmenü "Sammlungen" den Eintrag "Enthalten ausgewähltes Zeichen" ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
930992