1835375

Alle Programme auf einmal beenden

28.11.2013 | 14:39 Uhr |

Oft sind auf dem Mac ein Dutzend Programme geöffnet, von denen man aber nur wenige aktuell nutzt. Der Rest bremst unnötig den Mac aus. Um sie zu schließen, muss man aber jede Anwendung separat beenden, was umständlich ist.

Praktisch wäre es deshalb, wenn man alle Programme mit einem Klick beenden könnte. Dank Automator ist genau dies möglich. Dazu öffnet man Automator, zu finden unter „Programme/Dienstprogramme“, erstellt ein neues Dokument der Art „Programm“ und bestätigt dies mit „Auswählen“. Um den benötigten Befehl schnell zu finden, tippt man in das Sucheingabefeld „beenden“ ein und zieht dann die Aktion „Alle Programme beenden“ aus der Liste mit den gefundenen Aktionen in den rechten Bereich des Fensters. Die Option „Zum Sichern der Änderungen auffordern“ lässt man aktiviert, speichert das Automator-Programm an einem beliebigen Ort und benennt es beispielsweise mit „Alles beenden“. Um schnell auf das selbst erstellte Programm zuzugreifen, lässt es sich zum Beispiel im Dock griffbereit ablegen. Dann reicht ein einziger Klick auf das Programmsymbol, um zwischendurch alle Programme zu beenden und so Akku, Speicher und Prozessor zu schonen.

Mit einem kleinen Automator-Programm lassen sich alle offenen Programme mit einem Klick beenden.
Vergrößern Mit einem kleinen Automator-Programm lassen sich alle offenen Programme mit einem Klick beenden.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1835375