OS X

Alle Unterordner im Finder mit einem Klick öffnen

05.02.2013 | 10:32 Uhr | Halyna Kubiv

Auf der Suche nach einer bestimmten Datei kann man viel Zeit verbringen. Mit einem einfachen Trick gelingt es, eine komplexe Struktur von Unterordnern auf einen Blick durchzusehen.

Dafür wechselt man im Finder in die Listen-Darstellung (Befehlstaste-2). Will man hier nicht nur einen bestimmten Ordner aufklappen, sondern gleich alle Unterordner sichten, klickt man im Finder mit gedrückter Wahltaste auf das kleine Dreieck neben den Ordnernamen. Damit erhält man die Baumstruktur aller dort gespeicherten Daten.

Besonders bei verschachtelten Ordner-Strukturen wie hier
in "Application Support" verliert man schnell den Überblick. Mit
dem Trick sind jedoch alle Daten sichtbar.
Vergrößern Besonders bei verschachtelten Ordner-Strukturen wie hier in "Application Support" verliert man schnell den Überblick. Mit dem Trick sind jedoch alle Daten sichtbar.
1675933