1831652

Alten Textdateien eine Dateinamenerweiterung hinzufügen

24.09.2013 | 16:54 Uhr |

In Word unter dem klassischen System erstellte Dokumente haben keine Dateinamenerweiterung, sodass sich die Dateien nicht per Doppelklick in Word öffnen lassen. Wie kann man den Dokumenten die Erweiterung „.doc“ hinzufügen, ohne dies für jedes Dokument einzeln zu machen?

In Automator erstellt man ein neues Programm und fügt diesem die Aktion „Finder Objekte umbenennen“ hinzu. Zuerst fragt Automator noch nach, ob man einen Kopiervorgang vorschalten möchte oder nicht. Bestätigt man die Nachfrage mit „Anwenden“, wird die Aktion auf Kopien der Originaldateien angewendet, mit „Nicht anwenden“ bearbeitet die Aktion die Originaldateien. Lässt man Kopien erstellen, wählt man im oberen Aufklappmenü zuerst den Zielordner aus. Im Aufklappmenü der Aktion stellt man dann im Aufklappmenü „Text hinzufügen“ ein, tippt „.doc“ in das Eingabefeld ein (ohne die Anführungszeichen) und stellt im Aufklappmenü „als Erweiterung“ ein.

Fehlende Dateinahmenerweiterungen lassen sich mit einem Automator-Programm einfach per Drag-und-drop zuweisen.
Vergrößern Fehlende Dateinahmenerweiterungen lassen sich mit einem Automator-Programm einfach per Drag-und-drop zuweisen.

Nun sichert man das Programm beispielsweise auf dem Schreibtisch, und zieht dann die Dokumente, die bearbeitet werden sollen, auf das Programmsymbol. Man kann diese Aktion auch dazu verwenden, eine Dateinamenerweiterung gegen eine andere auszutauschen. Dazu stellt man „Text ersetzen“ im Aufklappmenü ein, tippt die zu ersetzende Erweiterung in das Eingabefeld bei „Suchen“ ein, stellt „nur Erweiterung“ im Aufklappmenü ein und tippt die neue Erweiterung in das Eingabefeld bei „Ersetzen durch“ ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1831652