2190409

Beliebige Anhänge vom iPhone oder iPad per Mail verschicken

14.04.2016 | 15:35 Uhr |

Fotos, Videos und Links ließen sich auch vor iOS 9 als Anhang per Mail vom iPhone verschicken. iCloud Drive erweitert die Optionen.

Auf dem Mac geht es ganz intuitiv: Aus dem Finder die Datei auf eine neu erstellte E-Mail ziehen und die ausgewählte Datei wird mit dem elektronischen Brief verschickt. Auf dem iPhone und iPad ließen sich bis iOS 9 Fotos, Videos und Weblinks über das Kontextmenü im elektronischen Brief verschicken. Nun funktioniert dies auch mit anderen Dateiarten, allerdings mit einer Beschränkung.

Der Mail-Client auf dem iPhone oder iPad versteht sich nun auf dem Ordner "iCloud Drive" und kann daraus die Daten einfügen. Heißt so viel wie: Die beliebigen Anhänge kann man auch von einem iOS-Gerät verschicken, dafür muss man in der Einstellugen-App die Option "iCloud Drive" aktivieren. Die zu verschickende Datei muss sich in dem iCloud-Drive-Ordner befinden.

Sind diese zwei Bedingungen erfüllt, geht der Rest ganz schnell vonstatten: Neue E-Mail erstellen, die Empfänger- und Betreff-Felder ausfüllen, im Text-Feld etwas länger drücken und das Kontext-Menü aufrufen. Erscheint das Menü im neuen Brief, muss man hier mit dem Pfeil nach rechts bis zum Ende blättern. Hier versteckt sich die Option "Anhang hinzufügen". Tippt man darauf, öffnet sich der iCloud-Ordner, daraus sucht man sich die gewünschte Datei, sie wird dem Brief hinzugefügt. Das Beste hier: Ab iOS 9.2 hat Apple auch die Funktion "Mail Drop" in die mobile Mail integriert, damit lassen sich die Dateien bis zu 5 GB verschicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2190409