1020998

Alternative zur Fernbedienung

01.07.2009 | 15:59 Uhr |

Apples kleine Fernbedienung "Apple Remote" hilft bei iTunes, Frontrow und einigen anderen Programmen. Aber nicht alle Macs haben diese Fernbedienung.

Apple Remote
Vergrößern Apple Remote
Die App Rewmote ersetzt Apples Infrarot-Fernbedienung und eröffnet Programme.
Vergrößern Die App Rewmote ersetzt Apples Infrarot-Fernbedienung und eröffnet Programme.

Ältere Macs haben keinen Infrarot-Empfänger, bei aktuellen Macs muss der Kunde die weiße Fernsteuerung extra bezahlen. Hier kann das Programm "Rowmote" Abhilfe schaffen. Es ersetzt Apples Fernbedienung mit dem iPhone oder iPod Touch. Diese App kostet 79 Cent. Damit sich das Programm mit dem Mac verbinden kann, benötigt man die Software "Rowmote Helper". Diese fungiert als Server für die Software-Fernbedienung. Rowmote Helper darf nicht von der Apple-Firewall blockiert werden. Der Server arbeitet im Hintergrund. Um ihn zu beenden, startet man Rowmote Helper (im Ordner "Programme") erneut und kann es mit dem sich jetzt öffnenden Fenster schließen. Besonders praktisch: Rowmote bietet eine integrierte Programmliste. Mit dieser kann man die entsprechenden Programme öffnen oder sie in den Vordergrund holen. Dies ist ein deutlicher Vorteil gegenüber Apples Fernbedienung. Rowmote unterstützt zahlreiche Medienprogramme wie Frontrow, iTunes, VLC oder Mediacenter wie Plex und Boxee. Neben der Basisversion für 79 Cent gibt es eine erweiterte Version für vier Euro, die zusätzlich eine Tastatur und ein Trackpad bietet. pw

0 Kommentare zu diesem Artikel
1020998