1041089

WLAN-Router sicher einrichten

28.10.2010 | 09:58 Uhr |

WLANs bieten viel Freiheit, müssen aber sorgfältig geschützt werden. Das gilt besonders bei kritischen Anwendungen wie Homebanking. Unser Ratgeber zeigt die sichere Einrichtung des Routers.

Quicker Tek Tri Band Antenna for Time Capsule
Vergrößern Quicker Tek Tri Band Antenna for Time Capsule

Die Daten im WLAN sind bis auf kleine Ergänzungen die gleichen wie im Ethernet-Kabel. Hält sich jemand in Reichweite eines ungeschützten WLANs auf, ist das so, als ob er seinen Rechner in eine Ethernet-Dose des lokalen Netzes stecken darf. Das WLAN muss also geschützt werden, um das Abhören von Daten und die unerlaubte Mitbenutzung zu verhindern. Nach aktuellen Standards geschützt, spricht für private Zwecke oder Bürogemeinschaften mit normalen Sicherheitsansprüchen nichts gegen die Nutzung eines WLANs.

Im Folgenden zeigen wir am Beispiel der Apple Time Capsule , wie Sie Ihr drahtloses Netz optimal absichern können. Die erwähnten Funktionen sollten Sie aber auch bei anderen WLAN-Routern finden.

WLAN-Name und Router-Passwort ändern

Als Erstes öffnen wir die Airport-Einstellungen der Time Capsule mit dem Airport-Dienstprogramm. Dort legen wir ein drahtloses Netz an und geben ihm den Namen "OHNE_KABEL". Ist in Ihrem Router ein Name voreingestellt, sollten Sie ihn ändern. Hier gilt, wie bei Router-Passwörtern, dass man die Standardeinträge nicht benutzen sollte, da sie sich in der Regel im Internet nachschlagen lassen und somit allgemein bekannt sind. Bevor die Änderungen über "Aktualisieren" aktiviert werden, vervollständigen wir nun die Konfiguration.

Verschlüsselung aktivieren

Als Nächstes aktivieren wir in den Airport-Einstellungen die Verschlüsselung der Funkdaten. Die verschiedenen Verfahren findet man im Aufklappmenü "Schutz". Die WPA2 -Kodierung ist am sichersten. Sie benötigt Clients, die mindestens den 802.11g-Standard (Airport Extreme) unterstützen, aber das ist heute kaum noch ein Problem. Anschließend geben Sie ein Passwort mit 8 bis 63 Zeichen (ASCII) ein. Wir empfehlen einen gut merkbaren Satz mit mindestens 16 Zeichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041089