2169691

Apple Watch: Tipps und Tricks für produktives Arbeiten

15.01.2016 | 15:19 Uhr |

Die Apple Watch ist zwar smart, mit bestimmten Tricks kann man die Uhr aber noch smarter machen. Wir verraten sieben einfache Tipps und Tricks, mit denen der Umgang mit der Apple Watch noch produktiver wird.

Die Apple Watch bietet einige Funktionen, mit denen man produktiver und bequemer arbeiten kann. In wenigen Schritten kann man beispielsweise nützliche Einstellungen der E-Mails konfigurieren, persönliche Nachrichten vorbereiten oder Siri neue Befehle geben. Wir zeigen sieben nützliche Tipps und Tricks, mit denen die Arbeit mit der Apple Watch im Handumdrehen leichter wird.

1. VIP-Mails und Benachrichtigungen zu E-Mail-Konversationen

Verleihen Sie Ihren Kontakten den VIP-Status, um über eintreffende Mails umgehend benachrichtigt zu werden.
Vergrößern Verleihen Sie Ihren Kontakten den VIP-Status, um über eintreffende Mails umgehend benachrichtigt zu werden.

Warten Sie auf eine bestimmte E-Mail und überprüfen deshalb regelmäßig Ihren E-Mail Eingang? Wenn Sie Apples Mailprogramm benutzen , kann man ganz einfach Kontakte als VIP kennzeichnen, so dass man von der Apple Watch informiert wird, wenn der VIP Ihnen eine Nachricht geschickt hat. Somit kann man sich entspannt auf andere Dinge konzentrieren, bis die Benachrichtigung auf der Smart Watch erscheint.

2. Vorgefertigte persönliche Nachrichten mit der Apple Watch verschicken

In nur wenigen Schritten können Sie persönliche Standardantworten einrichten.
Vergrößern In nur wenigen Schritten können Sie persönliche Standardantworten einrichten.

Die Apple Watch bietet 20 Standardantworten, die Sie beispielsweise per Messenger, Mail oder WhatsApp verschicken können. Von „Hallo.“ über „Bin in einer Besprechung. Kann ich später anrufen?“ bis hin zum einfachen „Nee!“ hat die Apple Watch auf fast jede Frage eine kurze Antwort parat. Natürlich kann man auch mittels Spracherkennung seine eigenen Nachrichten der Smart Watch diktieren. Alternativ lassen sich die 20 Standardantworten aber auch verändern, sodass die knappen Antworten mit ein bisschen Leben gefüllt werden können. Aber Achtung: Die Standardantworten lassen sich nur verändern, zusätzliche Antwortmöglichkeiten lassen sich nicht hinzufügen.

Um die Standardantworten zu bearbeiten, öffnen Sie die „Watch“-App auf Ihrem iPhone. Scrollen Sie dann so weit runter, bis Sie „ Nachrichten “ sehen und öffnen Sie diese. Tippen Sie anschließend auf „Standardantworten“ und wählen Sie eine Antwortmöglichkeit aus, die Sie gerne verändern möchten. Tippen Sie dafür einfach auf die Antwort und Sie können die bevorzugte Nachricht eintippen. Auch Emoticons können in die Nachricht mit eingefügt werden.

3. Abdecken zur Stummschaltung

Legen Sie einfach Ihre Hand auf die Apple Watch, um den Anruf stumm zu schalten.
Vergrößern Legen Sie einfach Ihre Hand auf die Apple Watch, um den Anruf stumm zu schalten.
© Apple

Möchte man einen eingehenden Anruf am iPhone nicht annehmen, kann man einfach die Hand über die Apple Watch legen. Somit wird das Smartphone stumm geschaltet. Besonders hilfreich ist dieser Trick in Situationen, wo das Handy eigentlich nicht klingeln sollte. Beim nächsten Geschäfts-Meeting kann man somit diskret für Ruhe sorgen.

4. Kabellose Trainings

Synchronisieren Sie eine Playlist mit der Apple Watch, um auch offline Ihre Lieblingsstücke zu hören. Ohne Bluetooth-Kopfhörer wird das aber recht unbequem...

5. Präsentieren per Handgelenk

Müssen Sie einen Vortrag in der Schule, in der Universität oder im Büro halten? Auch hier kann die Apple Watch als zusätzliche Hilfe eingesetzt werden. Sobald das iPhone mit einem externen Bildschirm via Airplay verbunden ist, kann mit Hilfe der Apple Watch die Keynote-Präsentation gestartet, gesteuert und beendet werden.

6. Das Ziffernblatt „Modular“

Das Ziffernblatt "Modular" bietet viele Informationen auf einen Blick.
Vergrößern Das Ziffernblatt "Modular" bietet viele Informationen auf einen Blick.
© Apple

Um möglichst viele Informationen auf einen Blick zu erhalten, eignet sich dafür das einstellbare Ziffernblatt der Apple Watch namens „Modular“. Neben der Uhrzeit lassen sich bis zu fünf weitere Elemente auf dem Ziffernblatt darstellen, wie beispielsweise das Datum, die Temperaturanzeige, den Zeitpunkt des Sonnenuntergangs oder die Mondphase. Natürlich sollte auch die Akkuanzeige nicht fehlen. Zudem kann man sich mit Hilfe der Time-Travel-Funktion über das Drehen der Digitalen Krone kommende oder bereits vergangene Ereignisse auf dem Ziffernblatt anzeigen lassen: Je nach dem, in welche Richtung man die Digitale Krone dreht, kann man sich das Wetter am Abend, Termine, verpasste Aktienkurse oder Schlagzeilen anzeigen lassen.

7. Siri

Laut Apple soll Siri auf der Apple Watch so leistungsstark wie nie zuvor sein.
Vergrößern Laut Apple soll Siri auf der Apple Watch so leistungsstark wie nie zuvor sein.
© Apple

Apples Sprachassistentin Siri ist laut Apple auf der Smart Watch „leistungsstärker als je zuvor“. So kann Siri für ortsbezogene Erinnerungen benutzt werden, indem man ihr beispielsweise sagt: „Erinnere mich daran, meine fertige Wäsche abzuholen, wenn ich die Arbeit verlasse.“ Außerdem kann Siri auch Währungen umrechnen oder Matheaufgaben lösen. Und auch beim Kochen kann Siri eine echte Hilfe sein. Beim Stress in der Küche muss man lediglich den Arm heben und nach einem „Hey Siri“ die Frage oder eine Anweisung erteilen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2169691