1014253

AVCHD auf dem Mac nutzen

02.03.2009 | 13:19 Uhr |

HD-Videos können statt mit iMovie 8 auch mit Handbrake und Movie Converter konvertiert werden.

icon Handbrake
Vergrößern icon Handbrake

Will man HD-Movies auf dem Mac benutzen, ist man nicht auf iMovie angewiesen. Man kann die einzelnen Streams mit der Dateiendung ".mts" von dem jeweiligen Camcorder auf die Festplatte kopieren. Mit dem kostenlosen Movie Converter lassen sich die Videos dann für iMovie oder Final Cut konvertieren. Im Hintergrund arbeitet die (ebenfalls kostenlose) Software Suntaic HD, die eine neue Videodatei mit dem Intermediate-Codec erzeugt, die weitaus größer als das Ausgangsvideo ist, die man aber so gut wie verlustfrei bearbeiten kann. Vier verschiedene Auflösungen stehen zur Wahl, für die Konvertierung muss man aber ein mehrfaches der Videodauer einplanen. Ein guter Kompromiss zwischen Dateigröße und Qualität ist das Format 720p.

Der kostenlose Movie Converter kann AVCHD-Videos in Mac-kompatible Formate umwandeln.
Vergrößern Der kostenlose Movie Converter kann AVCHD-Videos in Mac-kompatible Formate umwandeln.

Eine Alternative ist das kostenlose Handbrake, das AVCHD-Videos umwandelt. Mit diesem Tool kann man die Videos direkt in ein mit iPhones oder Apple TVs kompatibles Format bringen. Viele Profile für verschiedene Geräte wie iPod oder auch die PSP erleichtern die Konvertierung, es gibt eine Stapelbearbeitung. sw

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014253