1873728

Aufräumen

24.02.2014 | 10:28 Uhr |

Ausgepackte Archive automatisch verschieben oder löschen.

Problem : Packt man ZIP-Archive per Doppelklick aus, erhält man nicht nur die entpackte Datei beziehungsweise den entpackten Ordner, sondern das ZIP-Archiv bleibt weiterhin auf dem Mac gespeichert. Vergisst man nach dem Entpacken, die nicht mehr benötigten Archive zu löschen, können sich nach einiger Zeit etliche Megabyte an Dateien ansammeln, die unnötig Speicherplatz belegen.

Lösung : Das Archivierungsprogramm von OS X lässt sich so einstellen, dass die Archivdateien nach dem Entpacken in den Papierkorb verschoben beziehungsweise sofort gelöscht werden. Dazu öffnet man das Verzeichnis „System/Library/CoreServices“ und startet dort per Doppelklick das Archivierungsprogramm. Nun ruft man mit „Befehlstaste-Komma“ („cmd-Komma“) die Einstellungen auf und legt über das Aufklappmenü „Nach dem Entpacken“ fest, was mit den Archivdateien passieren soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1873728