1836937

Aus einer Fotosequenz einen Film mit Quicktime Player 7 erstellen

18.11.2013 | 07:02 Uhr |

Mit einer Digitalkamera und Quicktime Bilder bewegen.

Problem: Mit einer Digitalkamera hat man in regelmäßigen Zeitabständen eine Reihe von Bildern aufgenommen, die nun zu einem Film zusammenfügt werden sollen.

Lösung: Am einfachsten und zudem kostenlos geht dies mit Quicktime Player 7, den man weiterhin von Apples Webseite herunterladen kann und er auch mit Mountain Lion kompatibel ist. Nun legt man alle Bilder in einen Ordner und ruft dann in Quicktime Player „Ablage > Bildsequenz öffnen“ auf. Im Dialogfenster wählt man den zuvor angelegten Ordner und dort dann das erste Bild aus und klickt auf „Öffnen“. Im sich einblendenden Fenster legt man fest, wielange jedes Bild gezeigt werden soll. Über „Ablage > Exportieren“ lässt sich die Bildsequenz dann in verschiedenen Filmformaten speichern. Darauf achten sollte man, dass die Bilder alle dieselbe Größe haben, damit nichts abgeschnitten oder verzerrt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1836937