903630

Begrüßung im Terminal

02.05.2002 | 00:00 Uhr |

Persönliche Grüße

"Welcome to Darwin!" sagt das Terminal, wenn man ein neues Fenster öffnet. Nicht jedermanns Geschmack, nachdem nach Ansicht Vieler das Macintosh-Look-and-Feel in Mac-OS X ohnehin schon verwässert ist. Wer sich einen traditionelleren Willkommensgruß wie etwa "Willkommen bei Macintosh!" wünscht, kann den Wortlaut ändern, indem er die systemeigene Datei "motd" (Message of the day) editiert. Dazu meldet man sich als root an (Befehl "su" und auf Nachfrage das Passwort) und öffnet die motd-Datei in einem Editor wie Pico (Befehl "pico /etc/motd", Anführungszeichen weglassen). Jetzt überschreibt man den Standardgruß, sichert die Änderung mit "y" und verlässt das Programm mit Kontrolltaste-X. lf

0 Kommentare zu diesem Artikel
903630