1910880

Benutzte Dateien finden

14.04.2014 | 11:09 Uhr |

Mit Trickster schnell die zuletzt verwendeten Dokumente finden

OS X bietet zwar im Apple-Menü die Option „Benutzte Objekte“, um auf kürzlich verwendete Dokumente und Programme zuzugreifen. Doch ist die Zahl der Objekte beschränkt, und nicht alle Anwendungen unterstützen diese Option zuverlässig, wie beispielsweise Office. Eine leistungsfähigere Alternative ist das Shareware-Programm Trickster (auf der Heft-CD). Trickster ist ein Datei-Tracker, der als Symbol in der Menüleiste immer griffbereit ist. Ein Klick auf das Symbol, und alle zuletzt verwendeten Objekte werden aufgelistet. Über die Einstellungen lassen sich mehrere Ordner bestimmen, die Trickster überwachen soll. Zudem werden benutzte Bilder, Musik, Videos und Downloads protokolliert, zum schnellen Filtern klickt man auf das jeweilige Symbol links im Fenster. Die aufgelisteten Objekte lassen sich per Drag-and-drop an E-Mails anhängen, mit Doppelklick öffnen oder mithilfe der Leertaste in Quicklook anzeigen. Über das Kontextmenü stehen zu jeder Datei fast alle Aktionen zur Verfügung, die auch im Finder möglich sind. Power-User freut zudem die Möglichkeit, weitgehend per Tastatur zu navigieren. Die Liste lässt sich manuell oder automatisch jederzeit wieder leeren.

Trickster ist eine geniale Finder-Ergänzung, um die aktuell und häufig benutzten Dateien schnell auszugraben.
Vergrößern Trickster ist eine geniale Finder-Ergänzung, um die aktuell und häufig benutzten Dateien schnell auszugraben.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1910880