1750530

Bluetooth-Tastaturen am Mac Mini gestört

11.04.2013 | 13:47 Uhr |

Mit einem aktuellen Mac Mini sind eine Tastatur und eine Magic Mouse drahtlos per Bluetooth verbunden. In unregelmäßigen Abständen geht jedoch die Verbindung zwischen dem Rechner und den Eingabegeräten verloren.

An den Mac Mini ist auch eine externe Festplatte über den USB-3.0-Anschluss für das Backup mit Time Machine verbunden. USB 3.0 erzeugt jedoch im Bereich der 2,4-GHz-Frequenz Störungen, und auf dieser Frequenz sendet auch Bluetooth. Um die Störungen zu vermindern, positioniert man die Platte versuchsweise an unterschiedlichen Stellen und möglichst weit vom Rechner entfernt. Zudem kann es helfen, ein hochwertiges USB-Kabel zu verwenden. Das Problem kann auch bei allen anderen Macs auftreten, an die Laufwerke über den USB-3.0-Port angeschlossen sind. Betroffen von den Störungen sind zudem nicht nur Eingabegeräte, sondern beispielsweise auch Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher, bei denen sich die Störungen durch Unterbrechungen bei der Audio-Wiedergabe bemerkbar machen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1750530