903122

CD-Brenner in Performa

01.10.2001 | 00:00 Uhr |

Musik archivieren mit Scsi-Mac

Frage: Ich nutze meinen Computer vor allem daheim für Musikaufnahmen. Um die großen Datenmengen archivieren zu können, möchte ich mir dafür einen CD-Brenner zulegen. Allerdings ist mein Computer schon etwas älter, es handelt sich um einen Performa 6400 mit 180 MHz RAM, 80 MB RAM, ohne USB- und Firewire-Anschlüsse, dafür aber Standard-SCSI. Alle gängigen externen SCSI-CD-Brenner nutzen aber SCSI-2 oder SCSI-3. Kann ich so ein Gerät ohne weiteres anschließen, oder gibt es eventuell Kompatibilitätsprobleme und kann ich das interne CD-Laufwerk durch einen CD-Brenner ersetzen?
Antwort: Da der SCSI-Standard abwärtskompatibel ist, stellt ein CD-Brenner mit SCSI-2 oder -3-Schnittstelle kein Problem für Ihren Rechner dar. Das interne CD-Laufwerk können Sie durch einen CD-Brenner ersetzen, allerdings mit einer Einschränkung: Eine Apple-System-CD lässt sich nicht von dem CD-Brenner booten. Letzteren kann man aber als CD-ROM-Laufwerk benutzen, wenn Sie die Brennsoftware Toast installieren. Mit Toast kommt auch ein universeller CD-ROM-Treiber, der mit allen aktuellen CD-Brennern funktioniert. Es könnte jedoch noch ein mechanisches Problem auftauchen, da die Schublade der meisten CD-Brenner nicht durch die relativ kleine Gehäuseöffnung des Performa passt. Die Öffnung ist lediglich für bestimmte CD-Laufwerke von Matsushita ausgelegt. Man müsste also entweder die Gehäuseblende des Performa entfernen oder die Schublade des Brenners modifizieren. cm

0 Kommentare zu diesem Artikel
903122