1457472

CD-Brenner teilen

20.06.2003 | 14:24 Uhr |

Windows-PC als Host

In einem gemischten Netz kann es sehr praktisch sein, den vielleicht einzigen Rechner mit CD-Brenner im ganzen Ethernet nutzen zu können. Handelt es sich beim CD-Brenner-Host zufällig um einen Windows-PC, können auch Benutzer von Mac-OS X auf ihn zugreifen.

Voraussetzungen   Für unser Beispiel gelten folgende Voraussetzungen: Auf dem PC ist das Brennprogramm Nero Burning Rom (30-Tage-Demo auf der Leser-CD) inklusive kostenloser Erweiterung Nero Burn Rights (siehe Leser-CD) installiert, das Gastkonto ist aktiviert, und in den Eigenschaften des Arbeitsplatzes ist der Zugriff per "Remotedesktopverbindung" erlaubt. Auf dem Mac muss lediglich die aktuelle Version 1.0.1 des Remote Desktop Client (RDC, ebenfalls auf unserer Leser-CD) installiert sein.

Der Trick   Unser Trick besteht eigentlich nur darin, dass wir mit Hilfe des Tools Nero Burn Rights allen Benutzern des XP-Rechners - also auch dem Gast-Konto - die Lizenz zum Brennen geben. RDC benötigt zur Fernverbindung nur IP-Nummer und Kontodaten (Benutzer: Gast, ohne Passwort), zudem sollte in den Optionen unter "Lokale Ressourcen" die Funktion "Laufwerke" ausgewählt sein. Damit stellt RDC in der Fernverbindung zum Windows-PC automatisch alle lokalen Volumes des Mac innerhalb von XP zur Verfügung - also auch für den einfachen Dateienaustausch per Drag-and-drop. Ist die Verbindung aktiv, startet der Mac-Anwender auf dem PC die Software Nero Burning Rom. Nach der Zusammenstellung des CD-Inhalts kann das Brennen übers Netz beginnen.

Einschränkungen   Zweierlei gibt es jedoch zu beachten: Sonderzeichen in Dateinamen in den Mac-Ordnern mag Windows XP nicht, und der Fern-Nutzer muss auf jeden Fall sicher stellen, dass der Brenner mit einem Rohling bestückt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1457472