1691229

Installation übers Netz

17.02.2013 | 17:08 Uhr |

So nutzen Sie über das Netzwerk das optische Laufwerk anderer Macs

Die aktuellen Modelle von Mac Mini , iMac , Macbook Air und Macbook Pro mit Retina Display haben kein optisches Laufwerk mehr. Das ist zwar ein logischer Schritt, schließlich haben Downloads und Cloud-Dienste CDs und DVDs weitgehend abgelöst und die Hardware wird durch das gesparte Laufwerk deutlich schlanker.
 
Doch manche Besitzer der neuen Rechner stellen fest, dass ab und zu die alten Scheiben doch noch zum Einsatz kommen müssen, um zum Beispiel ältere Software zu installieren. Wer kein externes Laufwerk hat, kann zum Glück dank der Option „Entfernte CD/DVD“ auch einen seiner älteren Macs mit DVD-Laufwerk nutzen, wenn sich dieser im selben Netzwerk befindet (Ethernet oder WLAN).
 
Macbook-Air-Veteranen kennen das Prinzip schon länger: Per Netzwerk greift der Laufwerkslose Mac auf einen Mac mit Superdrive zu und kann über den Fernzugriff Software installieren oder Daten von einer CD kopieren. Die Nutzung ist einfach und funktioniert zum Glück auch mit älteren Systemen.
 
Dazu aktiviert man auf dem Rechner mit DVD-Laufwerk in der Systemeinstellung „Freigaben“ den Dienst „DVD- oder CD-Freigabe“. Vorher ist meist eine Anmeldung als Administrator notwendig. Nach dem Einlegen des Mediums kann man dann auf seine Inhalte auf dem anderen Mac über die Seitenleiste des Finder-Fensters unter „Entfernte CD/DVD“ zugreifen.
 
Die Inhalte lassen sich so öffnen, kopieren oder starten, als wäre das Medium direkt im Mac eingelegt. Nicht möglich ist jedoch das Abspielen von Musik-CDs und Film-DVDs.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1691229