950998

Citrix beschleunigen

08.05.2006 | 16:37 Uhr |

Immer mehr Firmen lassen ihre Mitarbeiter mit Redaktions- oder Warenwirtschaftssystemen arbeiten, die auf einem Firmenserver laufen. Externe Mitarbeiter können von einem Mac über Remote-Anwendungen wie den Terminalserver Citrix auf diese Anwendungen zugreifen.

Leider ist die Arbeit über eine Remote-Verbindung immer zeitverzögert. Jeder Programmbefehl oder jede Texteingabe wird verzögert ausgeführt, was bei längeren Arbeiten sehr lästig ist. Greift man über eine DSL-Verbindung auf einen Citrix-Server zu, kann man diese Verzögerung mit der Option Fastpath etwas beschleunigen. Fastpath wird vor allem von Online-Spielern benutzt, aber auch Anwender von Remote-Software können von dieser beschleunigten Internetverbindung profitieren. Durch das Deaktivieren eines Fehlerkorrektur-Systems werden Befehle schneller übermittelt. Theoretisch sind Verbindungen störanfälliger, in der Praxis fällt das Fehlen der Fehlerkorrektur aber nicht auf. Die Aktivierung von Fastpath kostet beim Provider T-Online neben einer Freischaltgebühr einen Euro pro Monat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
950998