1559724

Vorlagen für Color Looks aus dem Internet laden und verwenden

09.10.2012 | 04:57 Uhr |

Mit Photoshop CS6 haben die Programmentwickler einen vielversprechenden Befehl zum Anwenden von Farb-Looks implementiert.

Die Farbtabellen, auf die der neue Korrekturbefehl "Color Lookup" zurückgreift, stammen ursprünglich aus der Filmindustrie. Dort werden sie zum Erzeugen von Farbstimmungen verwendet. Der Nachteil des neuen Photoshop-Befehls: Aktuell können Anwender nur auf zwei Dutzend Voreinstellungen (Presets) zugreifen. Mittelfristig wird sich sicher einiges bewegen. Wer aktuell auf der Suche nach zusätzlichen Voreinstellungen ist, kann sein Glück auf der Open-Source-Webseite www.opencolorio.org versuchen. Die Library-Dateien „Core Library“ und „Core Library latest“ im Download-Bereich enthalten unter anderem Photoshop-kompatible Vorgaben für "Color Lookup". Zu finden sind sie im Unterordner „testdata“. Interessant sind Dateien mit der Endung ".look", ".3dl" und ".cube".
Angewendet werden diese, indem man „Bild > Korrekturen > Color Lookup“ anwählt und dort über die Aufklappliste zu 3D-LUT-Datei den Punkt „3D LUT laden...“ anwählt. Alternativ können sie auch im Programm-Ordner von Photoshop im Unterordner „Presets > 3DLUTs“ abgelegt werden, am Besten mit einer Etikett-Farbe versehen, um die kopierten Dateien später wieder erkennen zu können.

Für den neuen Color-Look-Befehl in Photoshop CS6 gibt es weitere Settings, die man per Hand installieren muss.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1559724