1008469

Das schnellere Safari

22.11.2008 | 17:31 Uhr |

Apples eigener Browser Safari basiert zu weiten Teilen auf der Engine von Webkit, einem Open-Source-Projekt.

Icon Webkit
Vergrößern Icon Webkit

Hier steuert Apple ebenso Ressourcen bei wie freie und freiwillige Entwickler. Der Clou: Webkit ist ein Spiegelbild jedes zukünftigen --Safari. Innovationen werden hier wesentlich früher implementiert. Anders als Safari wird Webkit täglich aktualisiert; jeden Tag steht eine frisch kompilierte Version mit den neuesten Änderungen zum Download bereit. So ist es kein Wunder, dass Webkit gegenüber dem aktuellen Safari 3 deutliche Vorteile hat.

Webkit nutzt beispielsweise bereits die neue Javascript-Engine "Squirrelfish Extreme", die komplexe Webseiten deutlich schneller rendert als Safari, Firefox oder gar der als besonders schnell geltende Chrome von Google. Webkit setzt als Skript auf Safari auf und nutzt automatisch die Lesezeichen und den Verlauf des Apple-Browsers.

Browser Leistungsvergleich

Tabellentitel

Webkit

Safari 3.1

Website

9,4

17

Me.com/mail

4,2

4,6

Youtube.com

2,9

3,6

Apple.com

Webkit

Safari 3.1

Website

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008469