973444

Dashboard schnell beenden

18.07.2007 | 11:28 Uhr |

Das Dock startet automatisch ohne die Dashboard-Widgets neu.

Gerade auf älteren Macs ist es keine gute Idee, unter Mac-OS X 10.4 Dashboard zu aktivieren. Selbst wenn man nur drei oder vier Widgets eingeblendet hat, dauert es eine geraume Zeit, bis sowohl Dashboard als auch die Mini-Programme in den Arbeitsspeicher geladen sind. Außerdem bleiben die Widgets im Arbeitsspeicher aktiv, wenn man Dashboard wieder ausblendet, was den Rechner als Ganzes langsamer macht. Um den Arbeitsspeicher für die Widgets wieder frei zu geben, genügt das Dienstprogramm Aktivitätsanzeige. Dort sucht man den Eintrag „Dock“ und klickt oben im Fenster auf den Knopf „Beenden“. Aktivitätsanzeige fragt zurück, ob man das Programm Dock normal beenden möchte oder die Variante „Sofort beenden“ wählen will. Ersteres entspricht eher der Tas-tenkombination Befehlstaste-Q, letzteres dagegen ist die abrupte Variante des Programmendes, bei der keine Änderungen gesichert werden. Für das Dock genügt es, auf den Knopf „Beenden“ zu klicken. Damit werden das Dock, Dashboard und alle Widgets aus dem Arbeitsspeicher entfernt und nur Dock und Dashboard neu geladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
973444