1646183

Daten aus anderen Excel-Tabellen direkt übernehmen

06.12.2012 | 13:05 Uhr |

Es kommt schon mal vor, dass die Daten für eine Excel-Auswertung aus unterschiedlichen Quellen kommen. Kopieren und Einfügen wäre hier die einfachste Lösung, doch die Methode hat den Nachteil, dass die kopierten Daten mit der Quelltabelle nicht mehr abgeglichen werden

Arbeitet man für die Auswertung mit Daten, die sich ständig ändern, lohnt es sich, diese nicht einfach zu kopieren, sondern direkt in die finale Auswertung zu übernehmen. Dies macht man mit Hilfe des Zeichens „=“ in der entsprechenden Zelle. Fügt man in die Zelle das Gleichzeichen, verwandelt sich der Mauszeiger im Excel-Arbeitsblatt in ein Kreuz. Jetzt kann man die Zelle auswählen, woraus die endgültige Tabelle die Daten beziehen wird. Mit der Betätigung des Zeilenschalters springt man in der Ansicht zu der ursprünglichen Zelle, die Daten werden so übernommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Zelle in der benachbarten Spalte, auf dem anderen Arbeitsblatt oder in einer anderen Datei auf einer externen Festplatte befindet. Excel merkt sich den Pfad zu den Daten und wird sie zuverlässig abrufen.

In der Funktionsleiste der Zelle wird genau angezeigt, woher die Daten in der Zelle stammen.
Vergrößern In der Funktionsleiste der Zelle wird genau angezeigt, woher die Daten in der Zelle stammen.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1646183