1971509

Daten der Kreditkarte vorab erfassen und dann beim Einkauf nutzen

19.07.2014 | 11:49 Uhr |

Mit dem iCloud-Schlüsselbund lassen sich neben Safari-Benutzernamen, -Kennwörtern und WLAN-Netzwerkdaten auch Kreditkartendaten auf iOS-Geräten speichern. Um die Kreditkartendaten schon für den ersten Kauf parat zu haben, empfiehlt es sich diese bereits vorab und in Ruhe manuell einzugeben.

Die Schlüsselbund-Funktion von iOS bietet ihre Dienste auch an, wenn Sie online bei einem Portal mit einer Kreditkarte einkaufen wollen. Beim ersten Zugang zum Portal speichert Schlüsselbund beim Einkauf auf Wunsch auch die Daten der Kreditkarte. Damit Sie unterwegs nicht erst das Portemonnaie zücken und die Kreditkartendaten suchen müssen, empfehlen wir, das in Ruhe zuvor zuhause zu erledigen. Denn im Gegensatz zum Anmeldenamen und Passwort für Portale lassen sich die Kreditkartendaten auch manuell eingeben. Schlüsselbund speichert bis auf die „Sicherheitsnummer“ alle Daten. Diese ist bei jedem Kauf einzugeben, quasi als Ihre digitale Unterschrift.

Die Kreditkarten-Daten lassen sich vorab zuhause in Schlüsselbund speichern, ausgenommen die Sicherheitsnummer.
Vergrößern Die Kreditkarten-Daten lassen sich vorab zuhause in Schlüsselbund speichern, ausgenommen die Sicherheitsnummer.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1971509