2029634

Datenbank von Aperture reparieren

12.12.2014 | 09:26 Uhr |

Wenn Aperture Vorschaubilder verzerrt oder gar nicht mehr anzeigt, dann hilft es meist, die Datenbank zu reparieren. So geht's.

Zuerst sollten Sie unbedingt ein Backup der Aperture-Bibliothek erstellen – beispielsweise mit Time Machine. Dazu halten Sie während des Programmstarts von Aperture die Tasten „Wahl-Befehlstaste“ gedrückt. Ein Erste-Hilfe-Fenster erscheint, das drei Auswahlmöglichkeiten bietet. Probieren Sie zuerst die obersten beiden Optionen. Sollten diese das Problem nicht lösen, dann können Sie die Datenbank neu anlegen. Besonders für diesen letzten möglichen Schritt sollten Sie unbedingt zuvor ein Backup Ihrer Aperture-Mediathek erstellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2029634