1569782

Nutzeranalyse in OS X Mountain Lion ausschalten

03.09.2012 | 17:35 Uhr |

Mountain Lion überträgt optional Nutzungs- und Analysedaten an Apple. Wer das nicht möchte, sollte dies in den Einstellungen abschalten.

Bei der Installation fragt 10.8 Mountain Lion dezent nach, ob das System Nutzungsdaten an Apple senden darf. Viele Nutzer übersehen diese unauffällige Option und stimmen so der Systemanalyse durch Apple zu. Dies ist eine weitere "Funktion", die Apple von iOS zu OS X übertragen hat. Wer OS X Mountain Lion lieber ohne diese Datenübertragung an Apples Server nutzen will, kann dies auch nachträglich wieder abschalten.

Dazu müssen Sie die "Systemeinstellungen", anschließend den Unterpunkt "Sicherheit" öffnen. Hier finden Sie schließlich die gesuchte Option unter dem Reiter "Privatsphäre". Der Punkt "Diagnose und Nutzung" ist schließlich unser Ziel. Hier können Sie nun das Häkchen bei "Diagnose- & Nutzungsdaten an Apple senden" wegklicken – falls Sie dies nicht schon bei der Installation abgewählt haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1569782