904008

Datenschutz mit Mac-OS X

07.10.2002 | 00:00 Uhr |

Unbefugte Einblicke mit Disk Copy verhindern.

Der Befehl "Dateien verschlüsseln" fehlt in Mac-OS X. Wer trotzdem mit bordeigenen Mitteln Daten vor fremden Blicken schützen will, greift am besten zum Hilfsprogramm "Disk Copy". Zuerst erzeugt man mit dem Befehl "Neu > Leeres Image" eine virtuelle Festplatte, die groß genug ist, die geheimen Daten aufzunehmen, und aktiviert dabei die Option "Verschlüsselung". Disk Copy speichert die virtuelle Festplatte in einer Datei und fragt anschließend das Kennwort ab, das man zur Sicherheit nicht im Schlüsselbund von Mac-OS X speichern sollte. Anschließend kopiert man die Daten auf die virtuelle Festplatte. Zum Speichern genügt es, das Festplattensymbol vom Schreibtisch auf den Papierkorb zu ziehen. Will man wieder an die Daten, öffnet man mit Doppelklick die von Disk Copy erzeugte Datei und gibt das Kennwort ein. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
904008