969640

Detailkontrolle

15.05.2007 | 10:58 Uhr |

Besitzt man eine Maus mit Scrollrad, kann man sich interessante Stellen einer Eye-TV-Aufnahme auch Bild für Bild ansehen.

eyeTVicon
Vergrößern eyeTVicon

Jeder Klick mit dem Mausrad entspricht etwa einer zehntel Sekunde. Dies setzt allerdings einen sehr leistungsstarken Rechner voraus und funktioniert bei leistungsschwachen Macs nur eingeschränkt. Beim Bearbeiten einer Aufnahme mit dem Editor hilft dieses bildgenaue Scrollen leider wenig. Der Editor kann nämlich Schnitte nur bei so genannten iFrames setzen, die etwa jede halbe Sekunde beziehungsweise nach jedem fünfzehnten Bild vorkommen. Auch wenn man ein Einzelbild auswählt, setzt der Editor die Schnittmarken automatisch beim nächstgelegenen iFrame.

0 Kommentare zu diesem Artikel
969640