1840453

Die Bibliotheken entscheiden über den Speicherort

15.10.2013 | 10:57 Uhr |

Standardmäßig gibt es in der Schriftsammlung nur die Bibliothek „Alle Schriften“. Hier werden die mit OS X mitgelieferten Zeichensätze aufgelistet, die allen Benutzern zur Verfügung stehen.

Sobald man jedoch Schriften im Ordner „Library/Fonts“ im eigenen Privatordner ablegt, blendet die Schriftsammlung zusätzlich die Bibliotheken „Computer“ und „Benutzer“ ein. Erstere umfasst dann die Systemschriften und die Schriften aus dem Verzeichnis „Library/Fonts“, die Bibliothek „Benutzer“ enthält die Schriften im Privatordner des Anwenders. Legt man weitere Bibliotheken an, kann man entweder über das Menü „Ablage“ oder über das Kontextmenü in der linken Spalte der Schriftsammlung Schriften dorthin importieren. Sie verbleiben an ihrem ursprünglichen Speicherort und werden nicht kopiert, sondern aktiviert.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1840453