1806419

Die Systemtöne nur bei Finder-Funktionen ausschalten

30.07.2013 | 16:17 Uhr |

Jedes Mal wenn man in OS X einen Screenshot aufnimmt, unterlegt das System die Funktion mit einem Sound, in diesem Fall das Klicken einer Kamera. Leert man den Papierkorb aus, wird ein Blatt zerknüllt, und hat man eine Datei kopiert oder verschoben, ertönt ebenfalls ein Signal.

Nett und sinnvoll, denn die Effekte machen klar, dass die Aktion geklappt hat und abgeschlossen wurde. In manchen Situationen, etwa einer Bibliothek, in Telefonkonferenzen oder Meetings können die Sounds jedoch unangenehm und peinlich wirken. Zum Glück lassen sie sich diese Töne schnell ausschalten. Dazu öffnet man „Systemeinstellungen > Ton“ und deaktiviert die Option „Toneffekte der Benutzeroberfläche verwenden“. Dann werden Screenshots, Papierkorbleerung und andere Finder-Aktionen, die sonst per Ton untermalt werden, stumm erledigt. Auch die Mitteilungszentrale wird durch diese Aktion stumm geschaltet.

Die Töne im Finder und in der Mitteilungszentrale können separat stummgeschaltet werden, ohne den Ton generell zu deaktivieren.
Vergrößern Die Töne im Finder und in der Mitteilungszentrale können separat stummgeschaltet werden, ohne den Ton generell zu deaktivieren.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1806419