1831608

Dokumente bei deaktivierter Dateifreigabe austauschen

24.09.2013 | 16:17 Uhr |

Aus Sicherheitsgründen sind auf allen Macs sämtliche Freigabedienste ausgeschaltet. Wie lassen sich trotzdem Dokumente zwischen zwei Rechnern austauschen?

Alle aktuellen Macs und seit kurzem auch iPhones unterstützen Airdrop , das auch bei deaktivierter Dateifreigabe funktioniert. Um Daten zu übertragen, öffnet man auf beiden Rechnern im Finder ein Fenster und aktiviert in der Seitenleiste „Airdrop“. Rechts im Fenster sind dann jeweils Symbole für beide Macs zu sehen. Nun zieht man Dokumente auf das Symbol des anderen Rechners und klickt dann im sich einblendenden Fenster auf „Senden“. Auf dem anderen Mac bestätigt man die Übertragung per Klick auf „Sichern“ beziehungsweise auf „Sichern und öffnen“. Airdrop funktioniert aber nicht, wenn in der Systemeinstellung „Sicherheit“ die Einstellungen für die Firewall auf „Alle eingehenden Verbindungen blockieren“ eingestellt ist. Man muss stattdessen die Option „Signierter Software automatisch erlauben, eingehende Verbindungen zu empfangen“ markieren.

Über Airdrop lassen sich Dokumente auch bei deaktivierter Dateifreigabe zwischen zwei Macs übertragen.
Vergrößern Über Airdrop lassen sich Dokumente auch bei deaktivierter Dateifreigabe zwischen zwei Macs übertragen.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1831608