944644

Doppelter Schreibtisch

16.11.2005 | 11:52 Uhr |

Zeigt der Finder den Schreibtisch in der Seitenleiste zweimal an, zieht man einen davon mit der Maus aus dem Fenster. Hilft das nichts, muss man eine Voreinstellungsdatei löschen.

Kein Classic in Systemeinstellung
Vergrößern Kein Classic in Systemeinstellung

FRAGE: Öffne ich ein neues Fenster im Finder, finden sich dort zwei Einträge „Schreibtisch“. Auch Programme wie Indesign, Word oder Apple Works zeigen das doppelte Lottchen. Der Inhalt beider ist aber identisch.

ANTWORT: Apple nennt diesen Fensterbereich „Seitenleiste“. Er ist neu in Version 10.4 von Mac-OS X und sollte eigentlich zusätzlichen Komfort bringen, da man zumindest unterhalb des grauen Trennstrichs die Einträge selbst bestimmen darf. Um dort etwas zu ändern, kann man entweder das Fenster „Finder > Einstellungen > Seitenleiste“ öffnen oder direkt mit der Maus arbeiten. Zieht man aus einem zweiten Finder-Fenster Dateien oder Ordner in diesen Bereich, erscheint ein blauer Strich, der anzeigt, wo die Verknüpfung mit dem Original eingefügt wird. Lässt man die Maustaste los, wird die Verknüpfung gespeichert. Umgekehrt kann man überflüssige Symbole löschen, wenn man sie mit der Maus aus der Seitenleiste herauszieht. Funktioniert dieser Mechanismus nicht mehr, hilft nur die Radikalkur: Löscht man im Benutzerordner im Unterordner „Library > Preferences“ die Datei „com.apple.sidebarlists.plist“, erscheint nach einmal ab und wieder anmelden (Befehl-Umschalttaste-Q) die Seitenleiste wieder im Originalzustand.

0 Kommentare zu diesem Artikel
944644