1559941

Beim Verschieben auf das Mac-Volume eine Kopie erstellen

29.09.2012 | 16:11 Uhr |

Mehrere Personen haben Zugriff auf die Dateien in einem Dropbox-Ordner. Hin und wieder verschwinden jedoch Dokumente, so dass andere Anwender nicht mehr auf diese zugreifen können.

Zieht man im Finder eine Datei aus dem Dropbox-Ordner auf das Mac-Volume, erstellt der Finder dabei nicht wie beim Ziehen zwischen verschiedenen Volumes eine Kopie, sondern verschiebt die Datei von der Dropbox zum Mac. Sie ist dann nicht mehr im Dropbox-Ordner verfügbar. Man muss deshalb beim Ziehen eines Dokuments auf das Mac-Volume die Wahltaste gedrückt halten, um eine Kopie zu erstellen.

Über einen Browser lassen sich jedoch die durch das Verschieben versehentlich gelöschte Dateien auf dem Dropbox-Server wiederherstellen, sofern das Löschdatum nicht länger als 30 Tage zurückliegt. Man meldet sich dazu am Dropbox-Konto an und lässt sich im Browser das Verzeichnis mit dem fehlenden Dokument anzeigen. Nun klickt man auf das Papierkorbsymbol, um die gelöschten Dateien anzuzeigen (im Ordner „Photos“ findet man den Befehl zum Anzeigen gelöschter Objekte unter dem Pfeilsymbol). Über den Eintrag „Wiederherstellen“ im Kontextmenü eines gelöschten Objekts kann man es dann reaktivieren. Im Kontextmenü ist auch der Befehl zu finden, gelöschte Objekte endgültig vom Server zu entfernen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1559941