1874994

Dropbox-Link freigeben

12.12.2013 | 14:00 Uhr |

Oft ist es besser nur einen Dropbox-Link freizugeben anstatt den ganzen Ordner. Damit verhindern Sie, dass andere Nutzer die Dropbox-Daten versehentlich löschen.

Problem : Gibt man in Dropbox einen Ordner für andere Anwender frei, kann es passieren, dass jemand eine Datei aus dem Ordner auf seinen Rechner zieht, um sie zu bearbeiten. Dabei wird aber nicht eine Kopie erstellt, sondern die Datei verschoben. Es gibt aber einen einfachen Weg diesem Problem zu begegnen.


Lösung : Man kann entweder versuchen, die Zugriffsberechtigten dazu anzuhalten, beim Herausziehen einer Datei aus dem Dropbox-Ordner die „Wahltaste“ („alt“) gedrückt zu halten, um eine Kopie zu erstellen. Oder man erstellt nur einen Link und versendet diesen. Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählt im Kontextmenü „Dropbox-Link freigeben“ aus. Der Link wird dann in die Zwischenablage kopiert. Die Empfänger des Links haben Zugriff über Ihren Browser und können dort die Dateien herunterladen, entweder einzeln oder alle zusammen als Zip-Archiv.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1874994