Kontakte

E-Mail an mehrere Adressen eines Kontaktes versenden

02.07.2013 | 16:58 Uhr | Halyna Kubiv

Selten hat jemand eine einzige E-Mail-Adresse. Will man sicher gehen, dass eine wichtige Nachricht den Adressaten auch sicher erreicht, schickt man sie an alle bekannten Adressen.

In der Regel tippt man dabei den Namen in das Adressfeld von Mail, das Programm findet dann alle im Adressbuch hinterlegten E-Mail-Adressen, die man nun einzeln auswählt. Schneller geht es aber, wenn man alle Adressen kommagetrennt in einem Feld der App Kontakte und nicht in verschiedenen Feldern hinterlegt. Alternativ legt man für jede Adresse einen eigenen Kontakt an, etwa „Peter in der Arbeit“, „Peter daheim“, „Peter bei Googlemail“, und dergleichen. Diese Kontakte lassen sich nun in einer Gruppe „Peter Überall“ zusammenfassen – und dringende Nachrichten schnell an die Gruppe schicken.

Dringende Nachrichten sollte man lieber an alle Adressen
eines Kontaktes versenden.
Vergrößern Dringende Nachrichten sollte man lieber an alle Adressen eines Kontaktes versenden.
1792509