1843436

Einen Mavericks-Stick erstellen

22.10.2013 | 21:00 Uhr |

Aus dem Mavericks-Installer lässt sich ein startfähiger USB-Stick basteln, um Mavericks zum Beispiel nach einem Festplattentausch oder auf einem Mac ohne Internet-Verbindung installieren zu können.

Nach dem Einkauf im App Store liegt in „Programme“ die Datei „OS X Mavericks Installieren“. Diese markieren Sie und wählen im Kontextmenü „Paketinhalt zeigen“. Nun öffnen Sie „Contents > SharedSupport“, wo sich die Imagedatei „InstallESD.dmg“ befindet, die Sie per Doppelklick mounten. Es erscheint das Volume „OS X Install ESD“ auf dem Schreibtisch. Im nächsten Schritt müssen Sie den Finder dazu bringen, auch sonst unsichtbare Dateien anzuzeigen. Dazu öffnen Sie das Dienstprogramm Terminal und geben die beiden Befehle „defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE“ und „killall Finder“ ein, jeweils in einer Zeile ohne Anführungszeichen, und bestätigen mit der Eingabe­taste. Sie sollten nun auf dem gemounteten Image die Datei „BaseSystem.dmg“ sehen, die etwas blasser dargestellt wird. Diese wird im nächsten Schritt auf den USB-Stick (oder eine SD-Karte) übertragen.

Jetzt öffnen Sie das Festplattendienstprogramm und schließen einen mindestens 8 GB großen USB-Stick an. Prüfen Sie, ob sich noch benötigte Daten darauf befinden, da wir ihn jetzt löschen. Klicken Sie dafür auf den Reiter Partition. Wählen Sie das Layout „1 Partition“, Format „Mac OS Extended (Journaled)“, und vergewissern Sie sich, dass unter „Optionen“ die GUID-Partitionstabelle ausgewählt ist. Mit „Anwenden“ wird der Stick gelöscht. Danach wechseln Sie zum Tab „Wiederherstellen“. Ziehen Sie nun das oben erwähnte Image „BaseSystem.dmg“ in das Feld „Quelle“, das Volume des USB-Sticks in „Zielmedium“, und starten Sie dann den Vorgang mit dem Button „Wiederherstellen“. Nun wird das Volume der Imagedatei auf den Stick übertragen. Anschließend erscheint dessen Volume „OS X Base System“ im Finder.

Öffnen Sie auf dem Stick den Ordner „Sys­tem > Installation“, löschen Sie den Alias „Packages“, und kopieren Sie dann den Ordner „Packages“ vom zuerst gemounteten InstallESD-Image. Danach werfen Sie alle Volumes aus. Nun müssen Sie nur noch die normale Finder-Ansicht wiederherstellen, indem Sie die beiden Terminalbefehle erneut eingeben, aber dabei am Ende des ersten „TRUE“ durch „FALSE“ ersetzen. Das Ergebnis ist ein startfähiger USB-Stick, von dem sich Mavericks installieren lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1843436